21.08.13 09:47 Uhr
 286
 

Niederlande: Verurteilte Pädophile sollen Reisepass abgeben

Die niederländische Regierung findet, dass es für verurteilte Kinderschänder zu einfach ist, ins Ausland zu reisen und dort Kinder zu missbrauchen. Jetzt plant man, solchen Personen den Reisepass wegzunehmen, so dass sie nicht für eine Urlaubsreise oder ehrenamtliche Arbeit ins Ausland können.

Man stellt fest, dass Flugtickets billig und einfach zu besorgen sind. In Entwicklungsländern wäre man außerdem froh, wenn jemand kommt, der Schulen oder Waisenhäuser baut. Diesen Umstand würden Kinderschänder für ihre Zwecke ausnutzen.

Man plant außerdem, das Aufenthaltsverbot in Nähe von Schulen und Spielplätzen auf das Ausland auszuweiten. Dazu soll aber das niederländische Führungszeugnis künftig auch in englischer Sprache ausgestellt werden.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Pädophile, Aberkennung, Reisepass
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 09:56 Uhr von Kanga
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin dafür das sie ihr leben abgeben....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?