21.08.13 09:49 Uhr
 2.417
 

Papst Benedikt XVI. hat vor Rücktritt angeblich Botschaft von Gott erhalten

Es ist jetzt sechs Monate her, dass der mittlerweile emeritierte Papst Benedikt XVI. seinen Rücktritt verkündet hat. In einem Interview hat der Geistliche nun erstmals über seine Beweggründe für den Rücktritt gesprochen.

In einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur "Zenit" teilte Joseph Ratzinger mit, dass Gott ihm gesagt habe, dass er sein Amt niederlegen soll und dass er die Entscheidung nach dieser "mystischen Erfahrung" traf.

Außerdem sagte Ratzinger, dass er das "Charisma" von Papst Franziskus intensiv betrachte und daraus schließt, dass sein Rücktritt wirklich "göttlicher Wille" war. Davon wäre er heute überzeugt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rücktritt, Botschaft, Gott, Papst Benedikt XVI.
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 09:54 Uhr von Kanga
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
jo...
und Gott hat ihm in form eines Kalenderblattes geantwortet...
http://fudder.de/...
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:07 Uhr von brycer
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Nun, dass so mancher, meist hoher, Geistlicher der Kirchen (egal was für eine Glaubensrichtung!) davon spricht, dass der jeweilige Gott zu ihm gesprochen hat, das ist ja auch nichts neues.
Sie meinen damit wohl nicht dass er ihnen gegenüber gesessen oder gestanden hat und dann mit ihnen redete wie die Zeugen Jehovas an der Türe.
Viel mehr ist das wohl eher der Versuch bildhaft zu erklären was sie denken und/oder fühlen.
Sie haben ja kein eigenes Denken - das wird ihnen alles von Gott vorgegeben.
Und genau das muss man den Menschen klar machen. ;-P
Nein, er hat nicht, wie Don Camillo, Zwiesprache mit Jesus am Kreuz im Wohnzimmer geführt. ;-D
Dass sein Rücktritt richtig war und die katholische Kirche davon profitiert hat, das muss sich zwar erst noch heraus stellen, aber es sieht ganz danach aus. ;-)
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:25 Uhr von Again
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Dann war es kein Rücktritt, sondern eine Entlassung ;-)
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:39 Uhr von brycer
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@Again:
Das erinnert mich an einen Witz:
"Schon gehört? Der Papst hat Selbstmord begangen."
"Na, warum nicht! Wenn man sich beruflich verbessern kann..." ;-P
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:07 Uhr von Shifter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
alle in die klapse, zackig.
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:12 Uhr von Montrey
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mel weniger Drogen konsumieren :--D
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:20 Uhr von Schischkebap69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
er wurde sozusagen "gegangen"
Ich frage mich, wenn er nicht auf Gott gehört hätte- wäre er dann gemobbt worden?
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:24 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was einige Leute so alles an Göttlichen Botschaften in ihrer Morgenkaffee Tasse finden, nachdem sie nen schlechten Traum hatten..

*seufz*
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:32 Uhr von rembremmerding
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn mal ich so richtig einen im Tee hab, dann spricht Gott auch mit mir!
Kommentar ansehen
21.08.2013 12:47 Uhr von GroundHound
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Sprichst du zu Gott, bist du gläubig. Spricht Gott zu dir, bist du irre." -Dr. House
Kommentar ansehen
21.08.2013 15:16 Uhr von Floppy77
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
In dem Alter noch aufm Trip...je oller je doller.
Kommentar ansehen
21.08.2013 19:27 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sowas muss man mal auf dem Arbeitsamt sagen :) .......
Kommentar ansehen
22.08.2013 08:37 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nochmalblabla,
das ist die Frage, WER da mit Bush gesprochen hat...entweder wars jemand anderes, oder er hat nicht richtig zugehört.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?