21.08.13 06:38 Uhr
 2.195
 

Arm-Abriss einer deutschen Touristin: Arzt erklärt Verletzungen

Vor kurzem wurde auf Hawaii einer deutschen Touristin der Arm von einem Hai abgerissen. (ShortNews berichtete). Der Chefarzt des Unfallkrankenhauses Berlin erklärt anhand dieses Vorfalls, was physiologisch bei einem Arm-Abriss passiert.

Laut Prof. Dr. med. Andreas Eisenschenk ist die größte Gefahr bei einem solchen Hai-Angriff der Blutverlust. Je nach Körpergröße kann ein Mensch bereits bei einem Blutverlust von einem bis zwei Litern sterben. Die Blutung zu stoppen habe im Notfall oberste Priorität.

Ein Mensch der solche Mengen an Blut verliert, verliert zwangsläufig ebenfalls das Bewusstsein, erklärte Eisenschenk. Demnach sei es nur verständlich, dass die Retter auf Hawaii der jungen Touristin Jana Ohrfeigen gaben, um sie ansprechbar zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verletzung, Arzt, Arm, Erklärung, Blutung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 07:08 Uhr von Epic_Fail
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wie grausam!
Ein Hai reißt der armen Frau den Arm ab, sie hat die höllischsten Schmerzen, die man sich vorstellen kann, und dann wird sie auch noch ins Gesicht geschlagen! o.O

Mein Visitenkarten-Bild sollte allen eine Warnung sein!
Ich hoffe, Jana wird schnell wieder gesund. Immerhin hat sie das Unglück überlebt.
Kommentar ansehen
21.08.2013 08:51 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Redculli - wovon bist Du so enttäuscht?

Anatole France sagte einst "Ironie ist die letzte Phase der Enttäuschung"
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:27 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ auf´m Foto sieht aus wie der Westerwelle?!?
Nur mal so am Rande...
Kommentar ansehen
21.08.2013 11:42 Uhr von FrankaFra
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Westerwelle verdient sich was dazu, als Arzt bei Bild.
Kommentar ansehen
21.08.2013 18:18 Uhr von Falap6
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Aus dem Herzen kommen ja indirekt viele Arterien, wenn man eine davon schließt, dann eben etwas mehr Blut durch alle anderen. Einen Rückfluss gibt es nicht, das es zum einen einen Druckgradienten gibt und ein Ventil, dass den Rückstrom zum Herzen verhindert.

Und bei einer Amputation, wie einfach "innen" etwas mehr entfernt und die überschüssige Haut drüber gelegt, fehlt zu viel Haut, kann diese transplantiert oder implantiert werden.
Kommentar ansehen
22.08.2013 20:19 Uhr von Fomas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm, darauf hätte aber auch jeder selbst kommen können, dass der Mensch bei einem Armabriss zu viel Blut verliert.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?