21.08.13 06:35 Uhr
 1.052
 

Amoklauf bei Heidelberg: So hat es sich zugetragen (Update)

Gestern kam es in einer Gaststätte bei Heidelberg zu einer Schießerei, bei der drei Menschen starben. Fünf Menschen wurden dabei verletzt. Nun hat die Polizei Näheres zum Tathergang veröffentlicht.

So soll in der Gaststätte "Ambiente" eine Wohnungseigentümer-Versammlung stattgefunden haben. Während dieser sei es dann zum Streit gekommen, bei dem ein Teilnehmer des Raumes verwiesen wurde. Doch dieser kehrte noch einmal zurück.

Er schoss um sich, tötete dabei zwei Menschen und traf weitere fünf Personen. Danach sei der Täter laut Polizeiberichten ins Erdgeschoss gegangen, um die Waffen gegen sich selber zu richten. Er erlag ebenfalls den Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Amoklauf, Heidelberg, Verlauf, Tatmotiv
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus
Ravensburg: Landgericht verurteilt Brandstifter zu sieben Jahren und neun Monaten Haft
Magdeburg: Bombendrohung am Hauptbahnhof

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 08:34 Uhr von kostenix
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
franka seit wann schreibst du wieder? :)

war das niveau wieder sooo tief im keller hier? ^^
Kommentar ansehen
21.08.2013 08:39 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Versammlung einer Hausverwaltungsgesellschaft

nicht

Wohnungseigentümer-Versammlung

Das ist keine Wohnanlage, sondern Vereinsheim des TSG Germania 1889
Kommentar ansehen
21.08.2013 09:50 Uhr von DrGonzo87
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Mit dem 71 jährigen Täter hat Deutschland seinen ältesten Counter Strike Spieler verlohren...

[ nachträglich editiert von DrGonzo87 ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:27 Uhr von omar
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@DrGonzo87:
Eigentlich wollte ich bei der traurigen News nicht lachen...
*failed*
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:47 Uhr von jo-28
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der war bestimmt im Schützenverein, wann verbieten wir diese Amoklaufausbilderzentren?
Kommentar ansehen
21.08.2013 13:57 Uhr von jens3001
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Tuepscha

... hat vollkommen Recht. Menschen ab einem gewissen Alter sind aufgrund zunehmenden Altersschwachsinns zu gefährlich für die Gesellschaft.

Man könnte sich Mililarden von Euro sparen wenn man diese sich selbst "entsorgen" liesse.


Keine Angst... das ist nur Ironie. DrGonzo87, jo-28 und Tuepscha haben eine super Startrampe dafür gebaut.
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:15 Uhr von Steel_Lynx
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Inzwischen haben wir in Deutschland mehr Amokläufer mit Schützenverein-Hintergrund als mit CS-Hintergrung.

Heissen die jetzt auch Killer-Vereine, so wie die Killer-Spiele?
Wird da jetzt auch über ein Verbot nachgedacht?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?