21.08.13 06:30 Uhr
 160
 

Narzissten sind nicht erfolgreicher - Der finanzielle Erfolg macht narzisstisch

Psychologen an der kalifornischen Universität in Berkeley haben fünf verschiedene Studien zusammengefasst und kommen zu dem Ergebnis: Je reicher, desto narzisstischer werden die Menschen.

Narzissten sind nicht erfolgreicher, sondern der finanzielle Erfolg macht narzisstisch. Mit steigendem wirtschaftlichem Wohlstand ausgestattete Menschen gehen davon aus, eine bessere Behandlung zu verdienen und auch leichter für ihr Geld arbeiten zu müssen.

Außerdem stellten die Wissenschaftler fest, dass Leute mit zunehmendem Wohlstand auch öfter in den Spiegel schauen. Also eine Steigerung der Eitelkeit. Im Gegensatz dazu sinkt das Mitgefühl gegenüber anderen Mitmenschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Erfolg, Psychologe, Reichtum, Narzissmus
Quelle: healthland.time.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 06:30 Uhr von montolui
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Andere interessante Ergebnisse, die nicht in die News gepasst haben:
- in ihrer Studie reden die Forscher von narzisstischen Tendenzen. Klinisch kranke Narzissten kommen eher in der ärmeren Bevölkerung vor -
- Schlussfolgerungen: Mehr Geld = größere Selbstverliebtheit und weniger Mitgefühl--Sich abschotten von Menschen verstärkt Narzissmus, die Nähe und Fühlbarkeit anderer Menschen vermindert Narzissmus....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?