20.08.13 21:01 Uhr
 42
 

Hamburg: "Halle für aktuelle Kunst" wird ein Jahr lang renoviert

Die in den Hamburger Deichtorhallen untergebrachte "Halle für aktuelle Kunst" wird ab September für ein Jahr geschlossen, weil Renovierungsarbeiten anstehen.

Durch die Renovierung soll das Gebäude einen moderneren Anstrich erhalten. Dafür sind 13 Millionen Euro vorgesehen. Unter anderem sollen die Belüftungs- und Beleuchtungsanlagen komplett erneuert werden.

Derzeit sind in der Halle noch die Werke der Malerin Maria Lassnig zu sehen. Diese Ausstellung endet am 8. September.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Hamburg, Kunst, Halle
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 11:30 Uhr von brycer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja - nach den Erfahrungen mit der Elbphilharmonie würde ich mich weder auf das eine Jahr, noch auf die 13 Millionen verlassen.
5 Jahre und 200 Millionen? ;-D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?