20.08.13 19:00 Uhr
 771
 

Berliner AfD-Kandidatin Beatrix von Storch: "Diese Art Eurorettung ist asozial"

Die Eurorettung muss nach Ansicht der Berliner AfD-Spitzentrio-Kandidatin und Rechtsanwältin Beatrix von Storch von den falschen Leuten bezahlt werden und sei deswegen "asozial".

Auf einer Kundgebung in Hamburg sprach von Storch neben Parteisprecher Professor Lucke. Dieser kritisierte Regierung und Opposition gleichermaßen, weil sie sowohl in der Eurokrise als auch der Energiewende "versagt" hätten.

Lucke forderte die Ablösung der Regierung bei der nächsten Wahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: epidiaskop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: AfD, Beatrix von Storch, Eurorettung
Quelle: www.freiewelt.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beatrix von Storch: AfD und CDU kämpfen nun um die Führung im bürgerlichen Lager
"FCK AFD": Linker Aktivist legt AfD-Politikerin Beatrix von Storch herein
Beatrix von Storch bei Schwulen-Straßenfest zu Unrecht von Platz verwiesen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 19:20 Uhr von Kanga
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
wenns bei der wahl keinen regierungswechsel gibt...
dann irgendwann in den nächsten jahren...mit fackeln und forken
Kommentar ansehen
20.08.2013 19:44 Uhr von kostenix
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
hoffentlich
Kommentar ansehen
20.08.2013 20:30 Uhr von shadow#
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2013 20:39 Uhr von Joker01
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
@shadow:
Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende.

Die Blockparteien CDU/SPD/Grüne/FDP haben das Land schon in den Ruin getrieben, schlimmer kann es nicht mehr werden.

Pro AFD!
Kommentar ansehen
20.08.2013 20:58 Uhr von Draco Nobilis
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@ Joker01
"Lieber ein Schrecken mit Ende als ein Schrecken ohne Ende.

Die Blockparteien CDU/SPD/Grüne/FDP haben das Land schon in den Ruin getrieben, schlimmer kann es nicht mehr werden.

Pro AFD! "

Es kann schlimmer werden.
Bsp. wenn unser Export(der Sektor mit den meißten Arbeitsplätzen) plötzlich nichts mehr exportiert weil usnere neue Währung extrem aufwertet gegenüber den Euro.

Aber nur so weil ich schon wieder was erzähle...

Erzähle uns du doch bitte mal wie die AfD den Austritt umsetzen möchte.
Warum der Euro schlimm ist("Warum", nicht "ob", das ist ja geklärt xD) und warum wir ausgerechnet die AfD, welche noch nichts geleistet hat wählen sollen.

Eine Partei die in ihrem Programm für Atormkraft, für Auslandssätze der Bundeswehr im Grundgesetz und für Entzug des Wahlrechtes für Arbeitslose ist um ein paar Beispiele zu nennen. Nebenbei ist die Partei Obrigkeitshörig, d.h. es entscheiden in der Partei vlt. 5 Mann der Rest folgt.
Genau diese 5 müssten sich jetzt aber plötzlich 180° in ihrer Gesinnung drehen die sie in den letzten Jahrzehnten so rausgelassen haben.
Es geht der AfD maximal noch um die Firmen in DE, aber ganz sicher nicht um die Bevölkerung oder gar den Arbeitern. Von welchen Stern kommt ihr eigentlich alle?^^

Eine Partei zu wählen weil einem 1 Satz gefällt ist sehr oberflächlich und BILD Niveau.
Solange mir nicht ein AfD Wähler erklären kann wie und warum sie einen Währungswechsel durchsetzen wollen und warum der Euro scheiterte sind es für mich extremistische FDPler. Den die Beantwortung dieser Fragen schließt das wählen der AfD automatisch aus, was jeder erkennt der die Antworten gefunden hat^^

Und das "Raus aus den Euro" Versprechen werden sie nicht umsetzen können dank FDP/CDU/SPD. Aber all ihre anderen schwachsinnigen Sachen werden sie dann konform mit CDU/FDP/SPD umsetzen.

Übrigens:
Die extrem freundliche Berichterstattung über die AfD ist auch legendär. Eine Partei die so gegen alles ist wpofür die Großen stehen darf einfach ohne Kritik sagen was sie will. Keine Rechte Ecke, Lächerlichkeit oder sonstwas. Keiner konnte die von mir belegte offensichtlich rein positive Berichterstattung, trotz MASSIVER Fettnäpfchen der Partei erklären. Und die haben wirklich genug Dreck am Stecken.

Da wählt man eher die Linken, die haben wenigstens ein Wirtschaftsprogramm und Know-How. Aber ich vergaß, die Presse hat ja jetzt jeden eingetrichtert das sie die SEDler sind wobei die CDU wesentlich mehr ehemalige SEDler hat. So nebenbei haben die Linken schon vor >10 Jahren gesagt was mit dem Euro passieren würde. Und zwar bis ins letzte Detail. Gibt dazu Videos aus dem Bundestag und vieles mehr.

Oder die Piraten, die sind wenigstens für Demokratie, Transparenz und gegen Überwachungsstaat. Letzteres bekommt der dumme Michel ja jetzt oft genug vorserviert.
Dumm ist nur das der Michel damit einfach nichts anfangen kann und der schaden nicht so einfach greifbar ist.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
20.08.2013 21:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Wie bescheiden sind die Leute die auf die dummen Sprüche der AfD reinfallen?
Schuld an der Krise ist nicht der Euro - sondern, dass die EU-Staaten ein Steuerdumping veranstalten um die Industrie in ihr Land zu locken - und dass viele große Firmen keine Steuern zahlen, weil sie undurchsichtige Steuertricks anwenden.
Deshalb fehlt´s am Geld vorne und hinten.
Die AfD will hingegen an Europa festhalten und nur gegen lokale Währungen tauschen. Das ändert das Problem überhaupt nicht - es verschlimmert es. Da weiss keine Partei eine Lösung - auch die AfD nicht.
Kommentar ansehen
20.08.2013 21:14 Uhr von Draco Nobilis
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@ ThomasHambrecht
Der Grund für das scheitern des Euros:
Verschiedene Wirtschafts-/Kultur-/Politikräume mit einer Zentral gesteuerten Währung gleichmachen.

Aber ja du hast auch recht, das sich gegenseitig überbieten mit Steuervorteilen für Firmen und Überhäufen von Subventionen ist auch ein Grund.

Siehe Spanien. Das ganze Land existierte nur durch die Baubranche welche nur existierte weil Kredite dort auf einmal(Hallo EU Beitritt) so günstig wurden. Da wurden so schwachsinnige Sachen gemacht, unfassbar. Da wurden rechnerisch Häuser an alle Menschen VERSCHENKT!
Von den mehreren 100-Imobieliendörfern die sich Banken hin und herschieben mit je 20% Wertgewinn pro Jahr zu schweigen. ALs die erste Bank die Luftschlösser(im Wahrsten sinne des Wortes) nicht kaufen wollte brach alles zusammen.

EDIT
Ich habe irgendwie das Gefühl AfDler können nicht lesen xD

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
20.08.2013 21:40 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Könnt ihr auch mal über andere Parteien als ständig über die AfD schreiben? Ich finde das nervt langsam und ist auch sehr einseitig!
Kommentar ansehen
20.08.2013 22:05 Uhr von skytrain
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Die AfD hat das grosse Verdienst zu zeigen, dass der kleine Mann die Euroüberschuldung zahlt. Die berühmte Verkäuferin bei Aldi zahlt mit steuerbedingt überhöhten Benzinpreisen (für ihren rostigen Scheiss-Fiesta) das Geld für Hedgefonds, Konzerne und Betrüger. Die sogenannte Eurorettung ist die prozentual grösste Umverteilung von unten nach oben seit dem französischen Feudalismus. Und dafür lobt man Frau Merkel und wählt sie als beliebteste Kanzlerin. Einfach pervers!
Kommentar ansehen
20.08.2013 22:06 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Was für eine Inhaltslose News! Die Quelle ist nicht besser!

Wer sind die falschen Leute die zahlen?
Wieso ist das so?
Was ist daran asozial?

Einfach nur dumme Parolen geblökt!
Kommentar ansehen
20.08.2013 22:10 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ Zensus ich gehe wählen aber sicher nicht´die AfD :-)
Kommentar ansehen
20.08.2013 23:45 Uhr von Draco Nobilis
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@franz.g
Auch du kannst scheinbar nicht lesen.
Ich bitte dich nochmals die Posts zu lesen.

Der Kern ist dieser:
"Eine Partei zu wählen weil einem 1 Satz gefällt ist sehr oberflächlich und BILD Niveau.
Solange mir nicht ein AfD Wähler erklären kann wie und warum sie einen Währungswechsel durchsetzen wollen und warum der Euro scheiterte sind es für mich extremistische FDPler. Den die Beantwortung dieser Fragen schließt das wählen der AfD automatisch aus, was jeder erkennt der die Antworten gefunden hat^^"
Mindestens eine Frage haben Thomas Hambrecht und ich direkt beantwortet, dazu war KEIN EINZIGER AfDler fähig, was beweißt das es eine reine Wutwahl ohne Verstand ist.

Das sie bisher nichts getan haben kommt nur hinzu.
Wobei, was HABEN sie den in den letzten 10 Jahren so gemacht die Vordenker der AfD? Na das weiß bestimmt keiner. Würde euch auch bestimmt nicht gefallen xD

Hier bsp zu Bernd Lucke...
http://www.wiso.uni-hamburg.de/...

Ist ja SOOO ein feiner Kerl wa?^^

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 05:28 Uhr von katorn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#
Hast Du eine bessere Idee?
Gehst Du wählen?
Wen würdest Du wählen?
Würdest Du selbst kandidieren für einen Posten im Bundestag?
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:53 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ SerienEinzelfall

Ich frage mich wer etwas importieren kann wenn plötzlich der Exportsektor Arbeitslos wird. Mal eben Hau Ruck aAUstritt ist unmöglich. Deutschland Importiert NICHT sehr viel.
Anderenfalls hätten wir keinen so vollkommen absurden Außenhandelsüberschuss der alle anderen Länder um uns herum in die Knie zwängt.
Das du das nicht weißt zeigt nur das du nicht weißt wie es zu der Krise kam.

Herr Lucke:
"Man hat die Fähigkeit der Teilnehmer, sich real an die Bedingungen einer einheitlichen Währung anzupassen, eindeutig überschätzt. Man hätte mit einem sehr viel kleineren Währungsgebiet beginnen müssen, das man dann langsam hätte ausweiten können – und zwar nur in dem Maße, in dem die neuen Mitgliedsstaaten demonstrieren, dass sie eben auch im Stande sind, mitzuhalten."

Genau da liegt der Fehler, den genau das hat die EU gemacht! Nur eben das er es langsamer machen wollte.
Wieviele Jahrhunderte will man vergehen lassen bis Spanien und Griechenland auf den selben industrielen Stand von DE kommen? Und vor allem wo ist DE dann ind er Zeit angekommen? Es ist UNMÖGLICH eine gemeinssame Währung für unterschiedliche Länder zu etablieren ohne das die Länder sich dabei kanibalisieren weil die stärksten Länder alle anderen Ausbluten lassen.

Und der Währungswechsel, denkst du da ist nach 3 Tagen plötzlich die neue Wärhung da?
Man muss Wochenlang Scheinchen drucken, alle Kassen müssen in der Lage sein umzustellen. Das Geld muss verteilt werden. XXX Banken müssen das Geld erhalten, auch internationale. Was glaubst du wie lange es dauert bis das rauskommt?

Zu Steuern, nur weil andere Weicheisteuer haben müssen wir nicht nachziehen. Wir können nicht mit Luxemburger Steuern konkurrieren. Aber man kann das Steuersystem ändern. Bsp. Zahlt das Unternehmen anhand des im Land erwirtschafteten Umsatzes einen Teil seines Gewinnes als Steuern. UPS PLÖTZLICH IST ES EGAL WO SIE SIND! Und das war nur ne fixe Idee. DE mit seiner Infrastruktur, Regierung, 80 Millionen Konsumenten BRAUCHT keinen Steuerwettbewerb-.-

Das selbe für Spitzensteuersatz, anheben auf die alten Werte. Größte Krise seit Ewigkeiten und genau da wo es das meißte zu holen gibt passiert nichts. Und nein, die Reichen wandern nicht ab, da sie sonst gleich den Pass mitabgeben dürfen, kann man ja direkt USA als Beispiel nehmen. Die Leute da zahlen nämlich immer US Steuer solange die Steuer im anderen Land niedriger ist als die eigene(Differenzbetrag natürlich). Warum ändern wir da nicht einfach mal die Gesetze? Private Steuerflucht wird dadurch fast unmöglich.

@ franz.g
"Eine Kompensation der Geringverdienenden durch den Sozialstaat ist in gewissem Umfang möglich. Aber dafür muss die Sozialpolitik von Lohnersatzleistungen zu Lohnzuschüssen wechseln."
DAS HEIßt KOMBILOHN! Und das Thema ist so lächerlich das ich dazu nichts weiter sagen muss.

"Wer behauptet, Deutschland könne und müsse ein Hochlohnland bleiben handelt unredlich oder ignorant. Millionen von überwiegend gering qualifizierten Arbeitslosen finden seit Jahrzehnten zu den herrschenden Löhnen keine Beschäftigung"
Genau, geringere Löhne sind top und lösen das Problem auf dem Arbeitsmarkt... NICHT. Wir haben >20% Niedriglohnsektor mit teilweise zuschüssen der ARGE(Kombilohn ahoi). Dafür haben wir statt 4 Millionen Arbeitslosen 3 Millionen Arbeitslosen(Fakezahlen). dafür aber xx Millionen in so geringen Lohnverhältniss das da keine Renten und Steuern aufkommen. HAT JA PRIMA GEKLAPPT! WEITER SO!

"Hohe Arbeitskosten und hohe Steuerlasten mindern unternehmerische Gewinne und damit unmittelbar die Investitionsbereitschaft" Mit einem Wort widerlegt: NOKIA

Zusammenfassend: Wir sind nicht China-.- Jeder Versuch auf die Art Konkurrenz zu treiben ist Schwachsinn. Schon jetzt hasst jedes EU-Mitglied DE weil es für Firmen unfassbare Dumpingarbeiter bereitstellt. Inklusive Kombilohns als Subvention. Daraus resultierend der unglaubliche Außenhandelsüberschuss der alle kaputt macht da der Euro ihnen die Instrumente zur Kompensation(abwerten) verwehrt. Die Löhne sind in den letzten Jahrzehnten bereinigt um 20% zurückgegangen aber man will noch mehr sparen, alles klar. Wer soll eigentlich Steuern zahlen ohne Löhne und Unternehmensteuern?^^

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 11:15 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Übrigens stützt die PDF die Aussage das die AfD der FDP sehr nahe steht. Den auch diese ist eine Unternehmerpartei.
Die PDF sagt klar aus welche Interessen Herr Lucke vertritt.

Und ich brauchte NICHT mal 1 Minute um das zu finden-.-
Soll ich mal weitersuchen?
Kommentar ansehen
21.08.2013 14:02 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ SerienEinzelfall:
Du mißverstehst mich.

Der Exportüberschuss des einen ist das Defizit des anderen!
Das meißte unserer Exporte bleibt in der EU.
Alle Länder ind er EU sind sich einig das der Exportüberschuss DEs und dessen nicht vorhandener Binnenmarkt und Wettbewerbsvorteile aufgrund Lohndumpings die Krise massiv begünstigten. Wir als Deutsche haben davon nichts. Nur die Exportierenden Unternehmen.

Das ist keine Staatsschuldenkrise, es ist eine Bankenkrise bedingt durch ihren Zinswahnsinn!
Griechenland hatte keine Probleme die Zinsen zu bedienen bis plötzlich jemand auf die Idee kam sie runterzuraten. Natürlich wirtschaften die Schlecht, extrem ist es aber erst geworden als die Zinsen von 3% auf 30% hochgingen.

Ich sage auch nicht das die AfD daran Schuld ist. Aber sie entscheidet GENAU SO WIE DIE BISHERIGEN PARTEIEN!
Jeder der die pdf gelesen hat wird denken es wäre von der FDP gewesen. Aber nein, es ist von denen die in der AfD sind. Die AfD vertritt alles was die CDU/FDP/SPD vertreten!
Nur das sie eben aus dem Euro raus wollen.
Aber genau diesen Punkt aus dem Euro austreten werden sie nicht schaffen. Was übrig bleibt ist eine weitere Partei die Lohndumping, Alternativlosigkeit, Deregulierung und Übervorteilung von Firmen fordert. SIEHE DIR DIE PDF AN!

Spreche ich in rätseln oder kann einfach keiner lesen was ich schreibe? Niedrige Spitzensteuersätze, Hartz4, Deregulierung, DAFÜR STEHT DIE AfD!

Übrigens ist die bessere Alternative den ESM einzustampfen und Griechenland pleite gehen zu lassen.
Aber ups, dann fallen alle Banken um.
Denkst du die Banken fallen nicht alle um wenn DE Austritt? Wer soll den dann noch für die angeschlagenen Länder bürgen? Die AfD verspricht ne "Ein Satz Lösung" für alle Problem! Genau das wollen die Leute! Aber soetwas existiert nicht!

Schlag bitte eine Alternative zu den Unternehmenssteuern vor. Was würdest du machen? Am besten alle Firmen Steuerfrei oder wie bisher mit Schlupflöchern in größe von Grand Canyons? Wie stellst DU dir vor sollen Firmen besteuert werden?^^

Es ist so sinnbefreit. Ich weiße auf eine pdf in der Schwarz auf Weiß steht das die AfD mit allem was vor sich geht konform geht außer mit dem Euro, und keiner kapiert es-.-

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beatrix von Storch: AfD und CDU kämpfen nun um die Führung im bürgerlichen Lager
"FCK AFD": Linker Aktivist legt AfD-Politikerin Beatrix von Storch herein
Beatrix von Storch bei Schwulen-Straßenfest zu Unrecht von Platz verwiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?