20.08.13 17:20 Uhr
 5.728
 

USA: "Wach auf, du kleine Schlampe" - Pädophiler hackt Video-Babyphon

Ein Video-Babyphone ist in Houston (Texas) offenbar gehackt worden und sorgte bei den Eltern Lauren und Marc Gilbert für eine Schrecksekunde, als sie aus dem Kinderzimmer eine bedrohliche Stimme mit einem britischen Akzent hörten: "Wach´ auf, du kleine Schlampe!"

Allerdings fanden die Eltern im Kinderzimmer nur ihre schlafende zwei Jahre alte Tochter Allyson. Die Stimme kam aus dem Video-Babyphone, das vermutlich von einem Pädophilen gehackt wurde. Der Täter konnte das kleine Kind beobachten und auch jede Stimme im Zimmer hören.

Der Hersteller Foscam gerät nun in Erklärungsnot, weil das Unternehmen schon im April auf eine Sicherheitslücke hingewiesen wurde. Glück im Unglück: Da das Mädchen taub ist, konnte der Lustmolch es nicht erschrecken.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Pädophiler, Hackerangriff, Babyfon
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 18:08 Uhr von neisi
 
+53 | -2
 
ANZEIGEN
"Hacken" ist oft gar nicht notwendig, wenn das Passwort auf "admin" oder "0000" gelassen wurde...

Und die ganz billigen Mistdinger senden verbotenerweise in den PMR-Frequenzen (dem CB "Nachfolger"), wie die Walky-Talky aus dem Baumarkt, da hat jeder Zugang.

Einige ganz faule Eltern, schalten nur das Empfangsgerät aus, das Babyphone sendet 24h...

Und Taubheit mit "Glück" in Verbindung zu bringen ist einfach nur krank...
Kommentar ansehen
20.08.2013 18:13 Uhr von Lichqueen
 
+16 | -22
 
ANZEIGEN
Wenn das mein Kind wär... Täter finden, totschlagen und rufen "Wach auf, du kleines Arschloch"

:)
Kommentar ansehen
20.08.2013 18:18 Uhr von Knoffhoff
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
So reisserrisch wie das klingt.........
Ich glaube es nicht.
Hört sich höchstens an wie aus einem Schmuddelroman.

Wie?? Was?? Konnte der Täter beobachten??
Ist er gefasst worden? Hat man alles sichern können?
So ein Schwachsinn!!
Kommentar ansehen
20.08.2013 18:28 Uhr von Petabyte-SSD
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2013 19:22 Uhr von nyquois
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Mal wieder aufgebauscht bis zum geht nicht mehr... das war doch höchstens irgend ein Nerd mit Langeweile, der die Eltern nerven wollte...
Kommentar ansehen
20.08.2013 19:23 Uhr von the_reaper
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
ein pädophiler hacker, der deutsch mit britischem akzent spricht? rofl
Kommentar ansehen
20.08.2013 21:36 Uhr von Otto_Normalo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@3Pac
Das mit dem "Glück im Unglück" steht in der Quelle jedenfalls nicht.
Takt - gibt es nicht nur bei Motoren
Kommentar ansehen
20.08.2013 22:20 Uhr von AlessaGillespie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich an den Film "Insidious"...
Kommentar ansehen
20.08.2013 22:29 Uhr von Sometimes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wolfsburger
falsch, es gibt auch babyphones wo das gerät beim kind auch als Empfänger fungiert. für faule Eltern die das Kind per Funk beruhigen wollen.
Kommentar ansehen
21.08.2013 07:34 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Sometimes

>falsch, es gibt auch babyphones wo das gerät beim kind auch als Empfänger fungiert. für faule Eltern die das Kind per Funk beruhigen wollen.

Die wenigsten Kinder lassen sich auf diese Weise beruhigen. Diese Funktion mag mitunter ganz praktisch sein, wenn das eine Elternteil beim Kind ist, und das andere Elternteil etwas fragen möchte. Aber beruhigen? Eher nicht (egal was die Hersteller sagen).

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?