20.08.13 17:15 Uhr
 775
 

Eckernförde: U32 nach Tauchrekord wieder in Deutschland

Das U-Boot U32 ist wieder nach Eckernförde zurückgekehrt. Vor über sechs Monaten hatte U32 den deutschen Hafen verlassen.

Bei seiner Fahrt querte es als erstes deutsches U-Boot der Klasse 212A und stellte dabei einen Tauchrekord auf. U32 befand sich 18 Tage lang unter Wasser, das hatte zuvor noch kein konventionelles U-Boot geschafft.

"Der Brennstoffzellen-Antrieb ermöglicht solch langes Tauchen", so Kommandant Christian Moritz. Nach drei Monaten wurde die Besatzung des U-Bootes ausgewechselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Rückkehr, U-Boot, Manöver
Quelle: www.shz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen