20.08.13 16:05 Uhr
 268
 

Design der Handäxte zeigt Archäologen zwei Kulturen bei Neandertalern

Archäologen der Universität in Southampton haben anhand des Aussehens von Handäxten herausgefunden, dass es eine gewisse kulturelle Vielfalt unter den Neandertalern gab. So konnten sie bislang zwei Kulturen unterschieden. Bislang wurden sämtliche Neandertaler als eine Kultur angesehen.

Die Wissenschaftler untersuchten 1.300 Steinwerkzeuge aus England, Frankreich und Belgien sowie Deutschland und den Niederlanden. Dabei zeigte sich, dass die Faustkeile aus England und Frankreich in einer anderen Art hergestellt wurden als in den östlichen Gebieten.

Diese sind meist dreieckig und symmetrisch während die Steinwerkzeuge aus Deutschland asymmetrisch sind. Die Funde aus Belgien und den Niederlanden zeigen eine Verschmelzung beider Kulturen, was zeigt, dass es einen Kontakt und Wissensaustausch gegeben haben muss.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kultur, Design, Archäologie, Axt, Neandertaler
Quelle: archaeologynewsnetwork.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert
Forscher entdecken erdähnlichen Planeten mit möglichem Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 05:39 Uhr von katorn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, die Steinzeit war ganz anders...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?