20.08.13 15:25 Uhr
 74
 

Manching: Museum zeigt Sonderausstellung über die Steppenkrieger der Mongolei

Aktuell zeigt das Kelten-Römer-Museum im bayerischen Manching eine Sonderausstellung mit dem Titel "Steppenkrieger - Reiternomaden des 7.-14. Jahrhunderts aus der Mongolei". Die Schau wurde vom Bonner Landesmuseum in Kooperation mit dem Institut für Vor- und Frühgeschichte der Uni Bonn und mongolischen Forschern erstellt.

Die gezeigten Artefakte stammen aus den so­ge­nann­ten Fels­spal­ten­grä­bern aus dem Al­tai-Ge­bir­ge in der westlichen Mongolei. Die Besucher können hier neben den mongolischen Waffen, wie Pfeil und Bogen, Kleidung und das älteste Musikinstrument der Mongolei, eine Pferdekopfgeige, sehen.

Ebenfalls wird der wohl älteste erhaltene Mantel aus Wollfilz sowie ein Seidenkaftan aus chinesischem Damast ausgestellt. Die Ausstellung läuft noch bis zum 17. November 2013.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Sonderausstellung, Mongolei, Steppe
Quelle: www.damals.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?