20.08.13 14:38 Uhr
 1.694
 

Astronomie: Hellste Nova seit 2007 mit bloßem Auge sichtbar

Letzten Mittwoch wurde von Astronomen eine Sternexplosion im Sternbild Delfin registriert. Das besondere daran: Der Lichtpunkt ist mit bloßem Auge am Nachthimmel erkennbar, in Großstädten mit ihrer Lichtverschmutzung immerhin noch mit dem Fernglas.

Die "Nova Delphini 2013" gehört zu den 30 hellsten jemals beobachteten Novae. Seit 2007 gab es keine solch helle Nova mehr.

Laut Astronomen könnte der Lichtpunkt noch einige Wochen sichtbar bleiben. Zu finden ist er am Nachthimmel nördlich des kleinen Sternbilds Delfin und südlich des hellen Sternbilds Schwan (siehe Himmelskarte).


WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Explosion, Stern, Sichtbarkeit, Nova
Quelle: www.scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.08.2013 18:39 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlagzeile ist etwas unglücklich, ich dachte eben ich hätte die Nova in den letzten 6 Jahren nicht bemerkt...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?