20.08.13 14:21 Uhr
 342
 

Merkel will EEG-Umlage nach der Wahl reformieren

Angesichts steigender Strompreise für den Verbraucher hat Angela Merkel nun eine Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes als notwendig deklariert.

Angedacht ist diese im Zeitraum nach der Wahl. Die Deutschen Energie-Agentur (Dena) erklärt, dass ohne Reform der Verbraucher mit einem Anstieg der Ökostrom-Umlage um 1,5 Cent pro Jahr rechnen muss. Momentan sind das bereits 20 Prozent der Stromrechnung.

Grund sei der teils planlose Bau neuer Solar- und Windkraftanlagen. Diese dürften künftig erst installiert werden, wenn der Netzanschluss stehe und ihre Betreiber Stromabnehmer nachweisen könnten, erklärte der Geschäftsführer der Dena.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angela Merkel, Wahl, Reform, Erneuerbare Energie, EEG-Umlage
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
"Langweilig" aber "kompetent": Unter 18-Jährige würden Angela Merkel wählen
Angela Merkel bezeichnet Nordkorea als "ernsthafte Bedrohung"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 14:38 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Dann soll die es jetzt reformieren, wenn es so notwendig ist!

Für wie doof hält die uns?
Kommentar ansehen
20.08.2013 14:46 Uhr von kloetenpony
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.08.2013 15:03 Uhr von Bewerter
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wählt mich oder zahlt weiterhin überteuerten Strom! Das kann man schon ein wenig als Drohung deuten. Hätte Merkel die Energiewende nicht völlig übereilt befohlen, gäbe es dieses Problem so nicht! Aber lasst euch mal schön weiter verarschen, und wählt weiterhin die CDU.
Kommentar ansehen
20.08.2013 15:33 Uhr von Götterspötter
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@kloetenpony ????

sag mal ?? hast du in der Vorschule die letzten 10 Jahre gefehlt ?? oder warum meinst du das mit der SPD/Grüne alles supi-duppi wird ??

der haben wir den Sozialen Abstieg von Deutschland zu verdanken ..... inklusive HarzIV und Krankem/Renten-Chaos !

Da musste sogar die Union ein paar Almosen verteilen, damit die Armen der Armen nicht verhungern ...... aber gerade noch so fit sind - das sie es zum Wahllokal schaffen !

träum mal weiter !
Kommentar ansehen
20.08.2013 15:59 Uhr von Kanga
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ja sie wird das wirklich reformieren..
es kann ja nciht sein..das die energiekonzerne....nach der wahl immer noch so wenig verdienen..
also wird erstmal noch n zuschlag auf den strompreis kommen...um ihre wirtschaftslieblinge zu beruhigen....sonst bekommt sie doch später keinen tollen posten mehr in nem aufsichtsrat und so...die frau muss doch auch leben können
Kommentar ansehen
20.08.2013 16:32 Uhr von Winkle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
...unfaßbar...


[ nachträglich editiert von Winkle ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 10:54 Uhr von Thimphu2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
EEG.Umlage... interessiert die wirklich?

Den Deutschen geht es gut. Zu gut, anscheinend.

Das verführt aber auch dazu, nicht mehr links oder rechts zu schauen.
Egoistisch und bequem zu werden. Sich für nichts mehr zu interessieren. Weiter wie bisher. Bloß nichts mehr ändern... Schlafwagen Deutschland.

Wir dämmern wieder dahin, wie unter 16 Jahren Kohl.

Keine wirklichen Probleme werden mehr angegangen. Es gibt kein Konzept mehr von Regierungsseite (Energiewende, Rente, Bildung, Geringverdiener, Betreuung, Verschuldung). Man ruht sich aus und bewundert die laufende Konjunktur (für die die aktuelle Regierung nun wahrlich nichts großes beigetragen hat, weil sie vor allem auf Exporten beruht)

Wohin uns das gebracht hat, wissen wir. Es bewegte sich in den 90ern nur noch der Saumagen im Bauch des Kanzlers. Und andere mußte uns dann aus der Misere des Kranken Mannes Europas holen. Die Rot-Grüne Regierung machte uns wirtschaftlich wieder zur Nr. 1 in Europa. Die CDU hatte nämlich die letzten 10 Jahre gepennt. So wie heute.
Kommentar ansehen
21.08.2013 11:04 Uhr von Thimphu2003
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Götterspötter

Soviel Stuss habe ich selten gelesen.

Den HartzIV Beziehern geht es heute auch nicht groß schlechter, als den Sozialhilfeempfängern in den 90ern. Was erzählst du hier?

Was ist mit den Arbeitslosen, Rentnern, Normalverdienern, Alleinerziehenden...
Hat die momentane Regierung IRGENDETWAS für diese Leute in den letzten Merkel-Regierungsjahren getan? NEIN.
Also was regst du dich über Dinge auf, die vor 12 Jahren gemacht wurden, bis heute aber von der CDU nicht geändert wurden. Der CDU gingen die Reformen damals nicht weit genug. So sieht es aus!
Unter dre CDU wäre alles viel fataler ausgefallen. Nur haben die damls nicht mal das bißchen angepackt. So wie heute.

Diese ständige Gequatsche über die schlimme SPD hat weder Hand noch Fuß.

Die SPD hat uns nach 16 Jahren CDU-Kohl-Tiefschlaf wirtschaftlich wieder zur Nr. 1 in Europa gemacht !!!

Nicht deine konservativen Dämmerschläfer.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
"Langweilig" aber "kompetent": Unter 18-Jährige würden Angela Merkel wählen
Angela Merkel bezeichnet Nordkorea als "ernsthafte Bedrohung"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?