20.08.13 12:15 Uhr
 327
 

Österreich: Amateur-Ufologen berichten über ihre Forschung im TV

Waltraud Kaliba und Jürgen Trieb, zwei Agenturfotografen aus Knittelfeld, hatten bis vor zehn Jahren nichts mit UFOs am Hut. Doch 2003 hat sich das schlagartig geändert.

"Waltraud hat noch auf dem Balkon eine Zigarette geraucht, ich habe die Fotos am Computer sortiert, als es passiert ist. Es waren zig UFOs am Himmel", so Jürgen Trieb.

Die beiden erforschen seitdem UFO-Sichtungen und sind aufgrund ihrer Forschung europaweit bekannt. Der Sender "Servus-TV" begleitete die beiden monatelang und stellte daraus eine Serie her, die Ende diesen Jahres auf Sendung geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: TV, Österreich, Forschung, UFO, Amateur
Quelle: www.kleinezeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko