20.08.13 11:31 Uhr
 105
 

Steuerstreit zwischen Rot-Grün gefährdet mögliche Koalition

Die SPD und die Grünen hatten eigentlich eine strategische Partnerschaft. Offiziell behauptet Jürgen Trittin, von den Grünen noch, das man eine Koalition mit der SPD anstrebt. Doch im derzeitigen Steuerstreit kaum noch denkbar.

Bisher war man sich einig, diverse Steuern zu erhöhen, um das Geld in die Bildungspolitik zu stecken. Doch die SPD macht derzeit dabei einen Rückzieher. Jürgen Trittin nennt dies: "In dieser Situation ist es unklug, hasenfüßige Signale zu setzen."

Im Umkehrschluss heißt dies nichts anderes, als dass Trittin der SPD vorwirft, Angst zu haben. Denn jüngst äußerte der Parteichef der SPD, Sigmar Gabriel, dass man sich von einem Teil der geplanten Steuererhöhungen zurückziehen sollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Koalition, Sigmar Gabriel, Jürgen Trittin, Steuerstreit
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 11:39 Uhr von quade34
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann mir nur recht sein. Halte von den grünen Spinnern garnichts.
Kommentar ansehen
20.08.2013 12:29 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vor dem Wahlkampf ist nicht nach dem Wahlkampf.
Von den ganzen Steuerversprechungen wird doch eh wieder nix eingehalten, also ist ein Steuerstreit auch nicht von Bedeutung.
Kommentar ansehen
20.08.2013 13:15 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Schwarzgelb nix wird, lieber Schwarzrot als Rotgrün oder am schlimmste Rotrotgrün. Die Neobolschewiken könnten dann mit den Grünen als Mehrheit die SPD in die Versenkung schicken, um dann endlich die Bevormundung und Drangsalierung der Bevölkerung richtig auszuleben. Auch eine Minderheitsregierung wie in NRW, mit der Duldung und Unterstützung der Kommunisten ist, wie man in NRW sehen kann, nicht gerade förderlich für das Wohl des Volkes. Schulden machen ohne Ende und den guten Weg der deutschen Finanzen blockieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Chef Sigmar Gabriel fordert, auch RTL-Zuschauer ernst zu nehmen
57-jähriger SPD-Chef Sigmar Gabriel und Ehefrau Anke erwarten zweites Kind
Sigmar Gabriel gibt Autobahnprivatisierungspläne auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?