20.08.13 11:18 Uhr
 509
 

Kanada: Frau bekommt einen Brief mit dem Vorschlag, ihren autistischen Sohn zu töten

Die Mutter eines autistischen Sohnes Karla Begley aus Ontario in Kanada hat einen anonymen Brief bekommen, in dem ihr der Vorschlag unterbreitet wird, ihr Kind einzuschläfern.

Unterschrieben wurde der Brief mit "Eine sehr verärgerte Mutter". Innerhalb der kürzesten Zeit wurde die Kopie des Briefes auf Twitter veröffentlicht und zahlreiche empörte Reaktionen hervorgerufen.

Die Familie, die jetzt über eigene Sicherheit besorgt ist, hat die Polizei eingeschaltet. Derzeit wird nach der Autorin des Briefes gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Sohn, Kanada, Brief, Vorschlag
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar
Spektakulärer Raub in Berlin: 100-Kilo-Goldmünze aus Museum gestohlen
Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?