20.08.13 10:53 Uhr
 195
 

Grünen produzieren ironischen Wahlspot und zielen damit nach Hipstern als Wähler

Der Hipster ist Symbol einer neuen Generation und gilt als unpolitisch und egoistisch.

Doch auch diese Spezies ist Wahlvolk und die Grünen zielen mit einem neuen ironischen Spot auf diese. Protagonist ist William Cohn, der als altmodisch sarkastischer Ansager bei "Roche & Böhmermann" eine gewisse Berühmtheit erlangte.

Im Spot steht die Schnecker im Mittelpunkt, die als Symbol für die aktuelle Regierung wird: "Aber keine Sorge, schon im September können wir die Schneckenplage ganz schnell wieder loswerden. In diesem Sinne machen Sies gut, ich machs nämlich auch", so Cohn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Wähler, Wahlspot
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 11:05 Uhr von CallMeEvil
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte News vor dem Abgeben probelesen. "Schnecker..."
Außerdem dürfte die Schnecke nur bei den Grünen als Symbol für die Regierung gelten, zumindest habe ich bisher nichts davon gehört. Sollte ich irren, lasse ich mich gerne korrigieren.
Kommentar ansehen
20.08.2013 12:01 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe Schnecken. Sie fressen grün.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?