20.08.13 09:37 Uhr
 179
 

Anklage: 60 Jahre Haft für Bradley Manning gefordert

Der Soldat Bradley Manning, der wegen Weitergabe von geheimen Dokumenten an Wikileaks vor Gericht steht, soll wenn es nach der Anklage geht für 60 Jahre hinter Gitter.

Diese Haftstrafe beantragten die Vertreter der Anklage.

Die Verteidigung des Soldaten fordert aber ein mildes Urteil. Im Plädoyer erklärte man, dass Manning noch jung sei und rehabilitiert werden könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Anklage, Bradley Manning
Quelle: www.nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 11:42 Uhr von Maverick Zero
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mann sollte für die illegale Weitergabe von Geheiminformationen zu 3 1/2 Jahren Gefängnis verurteilt werden.
Die Strafe wird mit der bisher im Gefängnis abgesessenen Zeit verrechnet und er darf morgen als freier Mann gehen.
Kommentar ansehen
20.08.2013 13:32 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ comic1

Manning hat keine "massiven Kriegsverbrechen" offengelegt.

Im Gegenteil, 98% seiner Dokumente waren diplomatische Depeschen, nur 2% waren überhaupt Militärdokumente.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?