20.08.13 06:51 Uhr
 255
 

"Museum of modern Mett": Kunstwerke aus Hackfleisch und Zwiebeln

Die mit ihren Künstlernamen "Mett Gyver" und "Captain Metttal" auftretenden Betreiber ihrer im Jahr 2010 etablierten Webseite, formen ihre Skulpturen im Wesentlichen aus Hackfleisch und Zwiebeln.

Ihre Werke tragen Titel wie "Mett im Schafspelz", "Glöckner von Mettre Dame" oder "Cheops-Pyramette" und haben immer einen Bezug zu ihren Kunstwerken.

Die Kunstschaffenden betonen, dass sie keine Lebensmittel verschwenden, sondern die Exponate nach dem fotografieren genussvoll verzehrt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Zwiebel, Mett
Quelle: www.faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 06:51 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist einmal was Anderes, als diese langweiligen Mett-Igel.
Direktlink zum Museum of modern Mett:
http://www.museum-of-modern-mett.de/
Kommentar ansehen
20.08.2013 15:40 Uhr von mcdar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Mir Fleisch spielt man nicht. Ob es der Kuh oder dem Schwein war bringt für bizarre Abarten gezüchtet und getötet zu werden? Splatter-Art. Die Nazis haben auch Lebewesen zur Zierde genommen und auch Bezüge aus Menschenhaut hergestellt. Das hier ist genauso. Es gibt bestimmt viele, die es gerne gegessen hätten. Möchte nicht wissen wie es in dem Museum stinkt.

[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
20.08.2013 18:42 Uhr von montolui
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...das Museum existiert nur auf der Internetseite in Form von Fotos...

...und dann noch den dritten Absatz nicht gelesen...

Auweia, wo bin ich hier gelandet....
Kommentar ansehen
20.08.2013 21:14 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ui, wohl zu schnell überflogen, find ich aber trotzdem ekelig. Geschmacksache. peace.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?