20.08.13 06:16 Uhr
 743
 

Apothekenverband weist "Spiegel"-Vorwürfe als "schlichtweg falsch" zurück

Die durch den "Spiegel" erhobenen Vorwürfe gegenüber dem Apothekerverband VSA bezüglich des Verkaufs von Patientendaten an Marktforschungsunternehmen sind durch den Verband als "schlichtweg falsch" zurückgewiesen worden.

"Bei allen Rezeptdaten wird jeglicher Personenbezug durch eine doppelte Anonymisierung eliminiert. Die zweite Anonymisierung erfolgt dabei nicht bei der VSA, sondern durch eine unabhängige Clearingstelle", so die Stellungnahme der VSA.

Erst nach der zweiten Anonymisierung würden die Daten dann an die Marktforschung weitergegeben. Das Bayrische Landesamt für Datenschutzaufsicht habe dies umfassend überprüft, so die VSA weiter.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Spiegel, Apotheke, VSA
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 06:36 Uhr von jpanse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"unabhängige Clearingstelle"

So so...diese extrem vertrauenswürde unabhängige Clearingstelle...
Kommentar ansehen
21.08.2013 23:11 Uhr von demokratie-bewahren
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider ist der Spiegel im August schon öfter mit solchen Pseudoaufdeckungenn gekommen, die Apotheken mag er einfach nicht. Eine Widerlegung der Fakten des bayrischen Datenschutzbeauftragten ist dem Spiegel wohl zu unbequem, da es die Polemik stören würde. Kann ja auch sein, daß hier Nebelkerzen gezündet werden, da gerade sehr besorgniseregende Fakten über die Umtriebe der KK rauskommen mitsamt der medizinischen Dienst. Nur damit es jeder versteht, der nicht vom Fach ist. Hier beurteilen die Leutchen von der Krankenkasse für die Krankenkasse, ob ihr Brötchengeber zahlen muß !? Noch Fragen ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?