19.08.13 21:14 Uhr
 167
 

Ecuador: Um Kosten einzusparen, schließt die Regierung weltweit neun Botschaften

Am vergangenen Samstag (17.07.2013) hat Ecuadors Präsident Rafael Correa bekannt gegeben, dass insgesamt neun Botschaften geschlossen werden sollen. Dies geschehe, um Kosten einzusparen.

Weiter erklärte er, dass die Länder, in denen die Botschaften geschlossen werden, ebenfalls keine diplomatische Vertretung in dem südamerikanischen Land unterhalten würden.

Insgesamt unterhält Ecuador 49 Botschaften weltweit. Präsident Correa verkündete, dass unter anderem die Botschaften in den Niederlanden und in Belgien bald geschlossen werden sollen.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Kosten, Botschaft, Schließung, Ecuador, Einsparung
Quelle: latina-press.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.08.2013 12:31 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wennse dadurch Geld sparen, bitte.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?