19.08.13 20:19 Uhr
 433
 

Nach rassistischen Pöbeleien: TSV 1860 München entschuldigt sich und zeigt "Fan" an

Nachdem es beim Heimspiel des TSV 1860 München gegen FC Ingolstadt 04 zu rassistischen Pöbeleien einiger 1860 "Fans" gegen den Ingolstädter Danny De Costa kam, hat sich der Geschäftsführer der Münchner, Robert Schäfer, bei dem geschmähten Spieler entschuldigt.

Schäfer sagte, dass "jegliche Beschimpfungen dieser Art" bei den Spielen des TSV 1860 nichts verloren hätten. Aufgrund der beherzten Reaktion des Ordnerdienstes habe man eine Person ausfindig machen können. Neben einem Stadionverbot erwartet den Schreihals nun auch eine Strafanzeige des Vereins.

Für Schäfer sind "Personen mit solchem Gedankengut keine Löwenfans". De Costas Teamkollege Ralph Guensch wurde auf Facebook noch deutlicher. Für ihn ist Rassismus keine Meinung, sondern ein Verbrechen. De Costas Beleidiger sollten daheim ihren "Wandteppich mit dem rassistischen Müll volllabern."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Sport
Schlagworte: München, Fan, Rassismus, TSV 1860 München
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen
Fußball/1860 München: Der Verein will wegen Phantomtor Einspruch einlegen
Fußball: Neuer Sponsor von TSV 1860 München ist ein Datingsex-Portal

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 23:03 Uhr von Frambach2
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Klassisches Phänomen der Intelligenzverweigerung! Dass diese "Herrschaften" es morgens ohne Gefahr für die Gesundheit in die eigene Hose schaffen, grenzt fast an die Lehren der Quantenphysik. Strikte Ablehnung jeglicher Form von Rassismus!!!
Kommentar ansehen
20.08.2013 12:15 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehr als das Geschehen an sich schockiert mich, dass es ein Familienvater war, der mit Frau und Kind im Stadion war.
http://www.sueddeutsche.de/...
Wenigstens im Beisein ihrer Kinder sollten Menschen doch versuchen, sich zu benehmen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen
Fußball/1860 München: Der Verein will wegen Phantomtor Einspruch einlegen
Fußball: Neuer Sponsor von TSV 1860 München ist ein Datingsex-Portal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?