19.08.13 19:51 Uhr
 1.437
 

"Too sexy for IT?": Yahoo-Chefin räkelt sich in High Heels in der Vogue

Marissa Mayer soll als Chefin von Yahoo dem kriselnden Unternehmen wieder auf die Beine helfen, doch momentan sorgen vielmehr ihre Beine für Diskussionen.

Unter dem Motto "Too sexy for IT?" räkelt sich die Chefin erotisch und in High Heels für ein Photoshooting der Modezeitschrift "Vogue".

Nun debattiert Amerika, ob ein weiblicher Boss so sexy sein darf. Kritiker twittern: "Marissa Mayer wirkt wie eine nerdige karrieresüchtige Barbie."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Yahoo, sexy, IT, High Heels, Vogue, Marissa Mayer
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 21:26 Uhr von neisi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Yahoo besteht doch nur noch aus einer Handelsabteilung die Unternehmen aufkauft und wieder verkauft.

Das Kernbusiness, also IT-Dienstleistung wird doch nur von ein paar Bot´s und Shell-Scripten erledigt !
Und das merken und sagen viele Benutzer, nicht nur ich...
Kommentar ansehen
19.08.2013 23:02 Uhr von omar
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hochgeschlafen?
Kommentar ansehen
20.08.2013 14:30 Uhr von TheUnichi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@mr.easht

Hier ist es leider der Fall, was willst du nun tun?

Es ist ja nicht so, dass dieses Klischee einfach so entstanden ist, es ist FAKT, dass Frauen ihren Körper gerne zum Vorteil nutzen und sich dafür auch gerne mal so richtig fett....prostituieren.

So ist das halt, Frau merkt "Hmmm, fuck, ich kann gar nichts", Frau sieht "Hmmmm, cool, Männer wollen mich ja anscheinend gerne ficken", Frau lässt sich ficken, Mann glücklich, schenkt ihr Sachen, Frau glücklich.

Ich meine, wenn man SONST keine Fähigkeiten hat, dann muss man halt gucken, dass man das nutzt, was man hat.
Angeborene Titten und Muschi. Passt.

Die eigentlichen Dummen dabei sind ja wir Männer, die da auch noch rege drauf stehen und den Frauen, die nett mit den Augen blinzeln gleich alles in den Arsch stecken, nur damit sie reinhauen und weiter-ficken, wenn sie dich ausgenommen haben.

Keine Fiktion, Realität. Ist jedem hier, auch den Frauen, bewusst.
Kommentar ansehen
20.08.2013 16:50 Uhr von omar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mr.easht:
Kein Grund gleich beleidigend zu werden.
Über deine geistigen Qualitäten habe ich mich doch auch nicht ausgelassen, oder?
Es war eine berechtigte Frage.
Und wir mir scheint (siehe Antwort von NitroPenta) auch nicht unbegründet. Es gibt ne Menge Gerüchte zu ihrer Person, die solche Dinge andeuten (ein Ex ist Larry Page einer der Google Gründer, und auch der damalige Entwicklungs-Chef mein Google Mayer).
Ich bin definitiv kein Sexist und und verbitte mir die Unterstellung.
Ich bin mir sicher, dass es eine Frau in Ihrer Position und mit ihrer Karriere was drauf haben muss, und es alleine nicht dem Sex oder der Optik zu verdanken hat. Letztendlich aber möchte ich anmerken, dass es bewiesen ist, dass es "schöne" Menschen einfacher im Leben haben. So verdienen sie durschnittlich besser als "hässliche" Menschen mit gleicher Qualifikation in vergleicheren Positionen und finden auch einfacher einen neuen Job.
Aber auf Grund der nicht ganz unbedeutenden Ex-Partner, die sie im Laufe Ihrer Karriere hatte, kann man es durchaus als begründet sehen, wenn jemand einfach mal fragt: Hochgeschlafen?

Ach ja: Ich würde mich über eine Entschuldigung für den Fehlgriff im Ton freuen. Auch wenn das arrogant klingt...

[ nachträglich editiert von omar ]
Kommentar ansehen
21.08.2013 11:32 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ayuna

Intelligent war noch nie ein Faktor.
Ganz im Gegenteil, die Dümmchen lassen sich immer schön einfach führen und unterdrücken.
Sieht nach außen hin gut aus und funktioniert durch Kontrolle auch einwandfrei.

Man suggeriert ihnen gerne, dass sie intelligent wären, damit sie selbstsicherer werden und sich sicherer ausdrücken, aber Wissen und Intelligenz sind zwei verschiedene Dinge und nur weil jemand Abitur hat, ist er nicht gleich intelligent.

In der Realität müssen wir euch halt immer noch eure Wasserflaschen und Gurkengläser aufmachen.
Ganz einfaches Prinzip.

Als Frau muss man wirklich nicht viel bieten, um etwas zu erreichen, man muss nur schön geboren sein.
Und wie gesagt, das ist ja nicht mal die Schuld der Frauen, sondern eher die Schuld der Männer, die genau auf diesen Faktor anspringen.

Es ist traurig, aber so funktionieren Menschen nun mal.
Kommentar ansehen
21.08.2013 13:40 Uhr von TheUnichi
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ayuna

Ich bin 22 Jahre alt und meine Frauenbild kommt eher daher, dass ich seit 6 Jahren permanent mit selbigen zusammen arbeite.

Nicht in einer Firma und nicht an einem Punkt, sondern allgemein, ich habe viele größere Firmen betreut und weiß schon, wie es da in der Hierarchie läuft, zumal die SysOps ja halt einfach mal den Überblick haben..

Klar gibt es Ausnahmen, das mag ich gar nicht abstreiten, aber der Standardfall sieht halt genau so aus, wie ich es schildere.

Ich sag ja auch nicht, dass es keine intelligenten Frauen gibt, aber diese sind halt meistens nicht so erfolgreich, wie ihre hübscheren Kolleginnen, auch wenn sie mehr auf dem Kasten haben. Intelligente Frauen verbringen auch nicht den ganzen Tag damit, sich ihre Augenbrauen zu zupfen und ihr Make-Up zu richten, damit ist das ganze ja auch ziemlich gut begründet.

Es ist das ewig bekannte Dreieck, dass unter Männern UND Frauen existiert.

Entweder:
Schön und Intelligent - Dafür ein richtiger Kotzbrocken
Schön und cool drauf - Dafür dumm wie Brot
Cool drauf und Intelligent - Dafür hässlich, wie die Nacht

Menschen, die da die Mitte finden, sind verdammt selten.

Wenn man eine große Firma hat, in der die Akquise daraus besteht, was deine Kunden von dir denken, handelt man eher mit Prestige als mit Logik (Apple kann dir ein Liedchen davon singen).
Kommt man rein und der Eindruck ist: Sauber, hübsche Menschen die einen freundlich empfangen und einen Kaffee bringen, ordentlich und professionell, ansehnlich, halt Prestige, spiegelt sich dass auf den Endruck der Arbeit wieder, die in der Firma getätigt wird.
Hängt da eine alte Frau mit Hängetitten, die einen erstmal mit ner Männerstimme anmurkst, da kann die so intelligent und erfolgreich sein wie sie will, ist man erstmal unten durch.

Klar macht das keinen Sinn, aber wann macht die Welt schon mal Sinn?
Das ist subjektive Wahrnehmung, da kann man nicht viel gegen machen, zumal sie absolut menschlich und nicht beeinflussbar ist (Außer man zwingt sich dazu, aber ist man dann ehrlich zu sich selbst?)

Außerdem ist Emanzipation von Frauen heutzutage sowieso ein Fehlgriff.
Die Frauen lecken sich die Pfoten nach "Gleichberechtigung", jammern dann aber rum, wenn sie männliche Arbeit machen müssen und wollen permanent Vorteile in allen möglichen Dingen haben.

Gleichberechtigung, für die, die den Begriff nicht verstanden haben, bedeutet effektiv, dass ich einer Frau genau so in die Fresse schlagen würde, wie ich es bei einem Mann tun würde, wenn er mir auf die Eier geht.
Ob ihr das wirklich wollt, da solltet ihr wirklich noch mal in euch gehen.

Das ist genau so dämlich wie die ganzen Frauen die heute dastehen und sagen "Ich will keine Kinder kriegen" - "Kinder sind mir zu laut und anstrengend" - "Ich habe keine Zeit für Kinder".
Ja schön, dann warst du also erfolgreich und anschließend eine Sackgasse in der Evolution, deine Gene sind nach deinem Tod von dieser Welt verschwunden und es gibt keinen Weg mehr für dich, deine Arbeit in dieser Welt zu entfalten, denn letzendlich ist man selbst die Wurzel.

Bei den Menschen geht es um Fortbestand und Wachstum, nicht um "Jeder macht was er will, freut sich darüber und ist dann tot".

YOLO und so...grandioser Lebensstil....lediglich eine Sackgasse für eine breite Masse an Menschen, die die Welt nicht verstanden haben...
Das schöne daran ist, dass die natürliche Selektion an diesem Punkt dafür sorgt, dass diese Einstellung auch ganz schnell nach 2-3 Generationen wieder verschwindet ;)

Über solche Themen kann man lange diskutieren und mir ist klar, dass du das (Ich denke du bist eine Frau?) etwas anders siehst.

Es ist nicht so, dass ich meine Frauen knechte, ich behandele Frauen gut. Immer. Frauen sind wichtig und notwendig. Einfach weil ich Gleichberechtigung unter Männern und Frauen verabscheue, würde ich das nicht tun, würde ich Frauen genau so Kacke behandeln, wie ich Männer behandele.
Kommentar ansehen
22.08.2013 12:19 Uhr von TheUnichi
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ayuna

Diese Zeiten sind eben leider nicht vorbei, ganz im Gegenteil, man schaue sich an, was auf RTL und Co. abgeht.
Diese Zeiten kommen jetzt erst so richtig.

Mittlerweile geht es nämlich nicht mehr um Qualität oder Prinzipien, um Fortbestand oder Weiterentwicklung sondern einfach nur noch um Profit, Entertainment und gezielte Desinformation.

Gleichberechtigung ist in keiner Hinsicht ein Segen, denn betrachten wir es mal wirklich korrekt:
Wenn wir gesunde, muntere, aufrichtige Kinder wollen, brauchen diese zumindest einen Elternteil permanent. In der Kita lernen sie zwar, was sie für ein Berufsleben etc. benötigen, aber Werte wie der Fortbestand der Familie, allgemeine Familientradition und vorrangig vernünftige, individuelle Verhaltens-Erziehung gehen dabei völlig verloren.
Das sind ja genau die Faktoren, die Fortbestand und Überleben der Menschheit ausmachen. Welcher Mensch hat denn heute noch so was wie Prinzipien?

Was Frauen an diesem Punkt machen ist purer Egoismus.
Effektiv sind wir alle egoistisch, wir denken nicht mehr daran, wie die Menschheit in ein paar Jahren aussehen wird, wir denken nur an uns selbst und jeder will auf einmal groß hinaus kommen.

Es kann einfach nicht jeder erfolgreich sein, das ist die Definition von Erfolg, wären alle erfolgreich, wäre niemand erfolgreich, weil Erfolg einfach nichts besonderes wäre.

Was passiert denn, wenn wir alle einen Job und alle ein festes Einkommen haben und alle Vollzeit arbeiten gehen?
Unsere Kinder werden in 20er-30er Gruppen von 1-2 Erwachsenen (v)erzogen, wenn wir überhaupt noch welche zeugen, weil jeder da steht und sagt: "Ich will keine Kinder, ich habe keine Zeit für Kinder, Kinder sind mir zu anstrengend"

Es fehlen einfach richtig, gute, normale Hausfrauen die ihren Job nicht als minderwertig, sondern als notwendig und essenziell betrachten, denn genau das ist es.
Hausfrauen sind eben so wichtig wie der Mann, der das Essen nach Hause bringt.
So hat die Menschheit seit mehreren Jahrtausenden überlebt und das werfen wir zurzeit einfach alles weg, um uns alle selbst zu verwirklichen.

Es wird echt schwer, mein Frauenbild in der Hinsicht anzupassen, denn besser wird es nicht wirklich und als einzelner kann man da auch nicht wirklich was gegen tun, außer vielleicht ein Anti-Femen/Masken zu gründen.

Keine Ahnung, aber meine Kinder sollen nicht von einer YOLO/Lebe gut, sterbe Jung Disco-Schlampe erzogen werden, die Beziehungen nur eingeht, wenn es guten Sex gibt und dann auch noch verlangt, Polyamorisch zu sein und rumficken zu dürfen, weil es geht ja nicht darum, dass man einander liebt, sondern darum, dass man Spaß hat. Zurzeit findet man nur noch solche Frauen, die, die nicht so sind sitzen zu Hause und trauen sich nicht raus, in der Angst, genau so zu werden, verhindern aber damit, dass man sie findet. Man bangt darum, wer überhaupt der Vater des Kindes ist, wenn überhaupt eines zustande kommt und das Kind leidet im Endeffekt am meisten darunter.
Wir Männer denken uns dann "Yeeeeah, fickbare Frauen" und scheißen drauf und finden es gut, das ist absolut lächerlich.
Kommentar ansehen
06.09.2013 16:29 Uhr von Slingshot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ ichbinneugierig
Nein, der mit Abstand dümmste Spruch hier kommt von dir.

Körperliches Alter hat nicht unbedingt mit dem geistigen Alter zu tun. Menschen die für ein Jahr nach Afrika als Entwicklungshelfer gehen, sehen die Welt danach mit anderen Augen. Schwierige Erfahrungen helfen die Welt und die Vorgänge auf ihr zu verstehen. Völlig unabhängig ob man 50 ist oder "nur" 22 Jahre alt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?