19.08.13 19:19 Uhr
 363
 

Weißrussland: Fernsehtechniker speist Porno ins Musik-TV ein - Zwei Jahre Haft

In Weißrussland ist ein 28-jähriger Fernsehtechniker zu zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden, weil er ein Porno-Video in den Kanal des Musiksenders BelMus-TV eingespeist hatte. Als Grund nannte er psychische Probleme, unter denen er seit seiner Scheidung leide.

Die Tat liegt rund vier Monate zurück und ereignete sich am Nachmittag um 15:40 Uhr. Drei Mal in Folge war das pornografische Machwerk zu sehen. Nachdem er das Video eingestellt hatte, zerstörte er noch das Schloss zum Schaltraum des Senders.

Das Urteil lautete auf Besitz und Zeigen von pornografischem Material. Dafür erhält man in Weißrussland für gewöhnlich zwei bis vier Jahre Haft. Vor Gericht zeigte sich der Mann geständig, Ermittler bezeichneten ihn als alkoholabhängig.


WebReporter: WolfGuest
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Haft, Musik, Porno, Weißrussland
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?