19.08.13 18:25 Uhr
 447
 

Skandal: Hat BVerfG-Richterin sich bei Behandlung vorgedrängt?

Konkret geht es um einen Vorfall aus dem letzten Winter, als sich eine Verfassungsrichterin laut Aussagen eines Arztes bei einer Behandlung ihres Fingers vorgedrängt haben soll.

Dies wird nun schärfstens seitens der Politik und Öffentlichkeit kritisiert, da sie sich angeblich sogar unter Zuhilfenahme ihres Berufes als Richterin eine gesonderte Behandlung eingefordert haben soll.

Hinzu kommt, dass sich die Richterin sogar vor Patienten gedrängt haben soll, welche schwere Verletzungen hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CyrosBeams
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Richter, Behandlung, Bundesverfassungsgericht
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN