19.08.13 18:16 Uhr
 559
 

NSA in Panik: Beschlagnahmte Drohne wird am morgigen Dienstag herausgegeben (Update)

Bei einem Spaziergang von mehreren Personen mit anschließendem Picknick vor dem Dagger-Komplex in Griesheim wurde von der Polizei eine Drohne beschlagnahmt (ShortNews berichtet)

Nun hat die Polizeisprecherin Andrea Löb bekannt gegeben, dass die Drohne am Dienstag seinem Besitzer zurückgegeben wird.

Noch werde untersucht, ob die Drohne erlaubt war und ob sie Aufnahmen vom Dagger-Komplex gemacht hat. Der Polizeihubschrauber, der auch vor Ort war, war nur zufällig da. Auch wurden keine Personen vom Hubschrauber aus fotografiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Panik, Drohne, NSA
Quelle: www.echo-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 18:18 Uhr von Crawlerbot
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ja so ein Zufall, das der Polizeihubschrauber gerade in der nähe war, als die Militärpolizei um Hilfe gebeten hat.

Ich weiß das der Stützpunkt des Helikopters in Egelsbach nicht weit weg ist, aber das sie gerade auf dem Rückflug war, halte ich für ein Gerücht.
Kommentar ansehen
20.08.2013 13:19 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, wenn ich mir anschaue, wo die Polizei demnächst nicht mehr auf den Plan tritt, wegen Sparmaßnahmen...und bei einem ferngesteuerten Hubschrauber so einen Aufwand zu machen...klar, hätte ja garantier voll die relevanten Bilder schiessen können...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?