19.08.13 17:33 Uhr
 427
 

E-Plus führt 42,2 MBit schnelles mobiles Internet ein - LTE weiter im Aufbau

Der Mobilfunkanbieter E-Plus wird in Kürze HSPA+ mit Dual Carrier anbieten können. Dies ermöglicht es, die maximale Geschwindigkeit für Downloads von derzeit 21,1 MBit pro Sekunde auf 42,2 MBit pro Sekunde zu steigern.

Bereits die Hälfte der Stationen sei Dual-Carrier-fähig gemacht worden. Bis Ende 2014 sollen 75 Prozent der Deutschen auf das Highspeed-Internet mobil zugreifen können.

Dagegen bleibt E-Plus in Sachen LTE ein Nachzügler. Das Unternehmen arbeite zwar am LTE-Ausbau, aber ein Start-Termin stehe bislang nicht fest. Außerdem könnte E-Plus im Falle einer Fusion mit O2 auf das LTE-Netz von O2 zugreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Ausbau, E-Plus, LTE, Mobilfunkanbieter
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 18:00 Uhr von ZzaiH
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
was bringt denn jeder weitere ausbau, wenn die anbieter schon nach 500mb oder 5gb drosseln...
wie wärs mal mit einer mobilen (echten!) flatrate mit annehmbarer geschwindigkeit...
Kommentar ansehen
19.08.2013 19:09 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, wenn die Anbieter LTE wirklich mal in DSL-toten Zonen anbieten würden, statt dort, wo die Leute bereits DSL benutzen können...
Kommentar ansehen
19.08.2013 21:10 Uhr von Katerle
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das ist armselig mit einer solchen geschwindigkeit zu prahlen
viel wichtiger wäre es ein überall funktionierendes netz zu schaffen und auch eine echte flatrate ohne einschränkungen anzubieten
das müssen dann auch keine 40 mbit/s sein, hauptsache keine drossel

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?