19.08.13 15:56 Uhr
 218
 

Seltsame Gelüste - Frau aß Schwämme und Sand während ihrer Schwangerschaften

Kelly-Marie Pearce aus Großbritannien behauptet, bis zu 20 Schwämme pro Tag gegessen zu haben, während sie mit ihren Kindern schwanger war, teilweise "würzte" sie diese noch dazu mit Sand.

Doch trotz dieser eigenartigen Diät sind beide ihrer Kinder gesund zur Welt gekommen.

Pearce litt wohl während ihrer Schwangerschaften unter dem sogenannten Pica-Syndrom, einer Essstörung, die Menschen als ungenießbar geltende Sachen essen lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schwangerschaft, Sand, Essstörung, Schwamm, Gelüste, Pica-Syndrom
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 16:02 Uhr von Jerryberlin
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Sie dachte wohl es ginge bei ihr um eine Schwammer-Schaft! Na ja: Schwamm drüber...
Kommentar ansehen
19.08.2013 16:10 Uhr von opheltes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
UK?

Wusste ich vorher schon.