19.08.13 15:52 Uhr
 60
 

Forschungsinstitut: Jobzuwachs durch ökologischen Wirtschaftsumbau fraglich

Laut Projektleiter Nico Pestel vom Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit in Bonn kann wissenschaftlich nicht seriös beurteilt werden, ob durch einen ökologischen Umbau der deutschen Volkswirtschaft viele neue Arbeitsplätze entstehen könnten.

Studien, die bisher viele neue Arbeitsplätze beispielsweise durch die Energiewende vorausgesagt haben, haben laut Pestel häufig unklare Annahmen zur Basis. Der Experte warnt: "Ich halte die Euphorie, wie sie von interessierter Seite an den Tag gelegt wird, für deutlich überzogen".

Wenig berücksichtigt würde der Wegfall von Arbeitsplätzen durch die Energiewende, aber auch, dass man beispielsweise Krisen wie gerade auf dem Sektor der Solarenergie nicht voraussagen könne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Forschung, Arbeitsplatz, Institut, Ökologie
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?