19.08.13 13:52 Uhr
 280
 

Österreich: Mißbrauchopfer nimmt Vergleich von Kloster Mehrerau an

Das zweite Mißbrauchsopfer, er wurde von einem Pater des Klosters Mehrerau vergewaltigt, hat nun einem außergerichtlichen Vergleich zugestimmt.

Abt Anselm van der Linde sagte dazu, "dass es gelungen ist, für beide Seiten eine gute Lösung zu finden" Über die Höhe des Vergleiches ist nichts bekannt.

Im letzten Jahr wurde das Kloster von zwei Männern verklagt, weil sie dort als Schüler mißbraucht worden sind. Auch bei der Einigung mit dem anderen Opfer einigte man sich über einen Vergleich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Vergleich, Kloster
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 16:32 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Editieren
Sehe ich bei solchen Vergleichen nur eine Geldbeschaffungsmaßnahme der Opfer, oder muss der Missetäter die Geldbetraege selbst aufbringen?

Auch liegt es nahe, dass man seitens des Staates versucht die Vergewaltiger, die der Kirche angehören zu schonen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?