19.08.13 12:48 Uhr
 109
 

Neuseeland: Nun dürfen Schwule und Lesben heiraten

Seit heute ist in Neuseeland offiziell die Ehe für Schwule und Lesben erlaubt.

Und dies nutzen auch bereits zahlreiche Homosexuelle, um sich das Ja-Wort zu geben.

Besonders war dabei der Ehebund von Lynley Bendali und Ally Wanikau zusammen mit ihren drei Kindern, Familie und Eltern gaben sie sich an Board eines Air-New-Zealand-Flugzeuges das Ja-Wort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Neuseeland, Heirat, Schwule, Lesben
Quelle: diestandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das erwartete die Welt: Trumps erste Woche als US-Präsident
Gambia: Abgewählter Präsident leerte angeblich vor Gang in Exil die Staatskasse
Frankreich: Kandidat mit linkem Programm vor Favorit bei Sozialisten-Vorwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 12:50 Uhr von brycer
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Beim Lesen der Überschrift dachte ich: "Wenn ein Schwuler eine Lesbe heiratet, dann ist ja alles wieder in Butter." ;-P
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:01 Uhr von sevenofnine1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
brycer? Den Gedanken hatte ich auch.
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:25 Uhr von gugge01
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Willst du dein Partner-innen leiben und ehren?

…. Mähh

Dann erkläre ich euch zu….. äh ….. Ehepartner-inner.

Nun ja Neuseeland, ist irgendwie….. ?grüner?

Und außerdem wollen wir hier doch wohl keine Spezistischen Vorurteile tolerieren, ODER?
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:34 Uhr von quade34
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schade, den Kommentar von brycer hätte ich gern geschrieben.
Kommentar ansehen
19.08.2013 20:21 Uhr von Patreo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Es bleibt auch mit diesem ,,Verlust" eines der schönsten Länder der Welt mit einer insgesamt sehr gastfreundlichen und interessanten Kultur

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Das erwartete die Welt: Trumps erste Woche als US-Präsident
Welle von Häme für Barron Trump: Sohn von US-Präsident wird Arroganz vorgeworfen
Polizei wurde mit Steinen beworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?