19.08.13 12:10 Uhr
 2.245
 

Leichtathletik: Hochspringerin wegen bunten Fingernägeln von Weltverband verwarnt

Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Moskau nutzte die schwedische Hochspringerin Emma Green Tregaro die Bühne um gegen das Anti-Homosexuellen-Gesetz in Russland zu protestieren.

Ihre Protestform waren dabei bunte Fingernägel, die an das Schwulen-Symbol des Regenbogens erinnern sollten und für Toleranz stehen. Dem Weltverband war das bereits zuviel an Protest und er verwarnte die Sportlerin.

Russland übte offenbar ziemlichen Druck auf den Leichtathletik-Weltverband IAAF aus, so dass dieser Tregaro auch weitere Äußerungen zum Thema verbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verbot, Leichtathletik, Weltverband, Emma Green Tregaro
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 12:34 Uhr von brycer
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Und so ein Land soll wirklich noch olympische Spiele austragen?
Demokratie und Russland - zwei Welten prallen aufeinander.
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:05 Uhr von gur-kendüs
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ich hoffe das Olympia boy­kot­tie­rt wird, und am aller schlimmsten finde ich das unser Aussenminister kein Problem mit den Homophoben Gesetzten hat!
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:34 Uhr von Humpelstilzchen
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Was war nochmal der Sinn der Olympischen Spiele???
Kommentar ansehen
19.08.2013 14:04 Uhr von kidman81
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerliche Aktion von der IAAF...normal sollte man hinter den Sportlern stehen und Druck auf Russland ausüben, nicht andersrum. Aber scheinbar haben die da nicht die Eier für...
Kommentar ansehen
19.08.2013 14:37 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wer Protest gegen Ausgrenzung und Intoleranz unterstützt.. macht sich an dieser MITSCHULDIG..

Somit kann man den IAAF nun also mit gutem Gewissen als Intolerante, Diskriminierende Organisation betiteln... Skandal.
Kommentar ansehen
19.08.2013 15:04 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@fuerdiedummen - wer er?
Kommentar ansehen
19.08.2013 16:08 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, andere Bräuche andere Sitten.

Ich persönlich finde es nicht angenehm, wenn meine Kinder zusehen müssen, dass sich zwei Männer oder Frauen in der Öffentlichkeit küssen!
So lange die Homosexuellen ihre Vorlieben privat ausüben, habe ich nichts dagegen. Aber in der Öffentlichkeit und in den Medien hat so was nichts zu suchen!
Kommentar ansehen
19.08.2013 16:17 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfram

Also küssen sie ihren Partner niemals in der Öffentlichkeit ? .. und was machen sie wenn eines ihrer Kinder irgendwann mit einem Outing kommt ? ..
Stehen sie dann offen zu ihrem Kind, oder sagen sie ihm auch "Mir egal was du treibst.. aber bitte nicht in der Öffentlichkeit.. was sollen die Nachbarn nur denken" ?
Kommentar ansehen
19.08.2013 16:33 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@JohnDoe_Eleven

Wenn sich gleichgeschlechtliche Partner nicht in der Öffentlichkeit küssen, verringert sich die Wahrscheinlichkeit sehr stark, dass mein Kind mit einem Outing ankommt.

Homosexualität ist nicht eine rein angeborene Störung, sie kann sich auch im Laufe des Lebens vor allem in der Pubertät entwickeln!
Ich bin alles andere als homophob und bin für eine gesellschaftliche Akzeptanz der Homosexuellen, ich möchte nur nicht, dass es zu einem Kult wird, schwul zu sein, dass es nicht "In" wird. Jeder möchte doch irgendwann mal Enkelkinder haben, nicht wahr?
Kommentar ansehen
19.08.2013 16:39 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anonimaj,
denk mal an die Aberkennung olympischer Medaillien wegen einer hochgestreckten Faust bei der Verleihung, oder an die Aberkennung von Box-Weltmeisterschaftstiteln wegen der Weigerung, in Vietnam zu kämpfen...es wäre also nicht so ganz unwahrscheinlich, daß sowas auch in Rußland gemacht wird, um mit möglichst großer Reichweite ein Exempel zu statuieren.
Kommentar ansehen
19.08.2013 18:27 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@fuerdiedummen - achso - aber dann darf man Deinen Kommentar bestimmt als äußerst dumm bezeichnen?
Kommentar ansehen
19.08.2013 20:25 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das zeigen der Homosexualität ist innerhalb der Öffentlichkeit anders als bei Heterosexuellen verboten.
Es geht hier also um die Beschneidung von Menschenrechten auf keiner anderen Basis als Intoleranz und christlichem Fundamentalismus.

Es geht weiter, dass Propaganda als Wort sehr diffus ist und somit viel Raum für Interpretationsmöglichkeiten bietet.

Homophobie in Kombination mit Xenophobie manifestiert sich in Russland mittlerweile durch folgenden Umstand:
Adoptionen von russischen Kindern durch Ausländer ist nur möglich durch Angehörige von Ländern in denen die Homoehe verboten ist.


Die Sportlerin selbst ist übrigens heterosexuel

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 21:03 Uhr von mort76
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Patreo,
ich würde den Russen da keine echten religiösen Motive unterstellen.

Die Religion wird doch prinzipiell nur vorgeschoben, um zu vertuschen, daß man persönlich ein Problem mit Schwulen hat- das zeigt die Tatsache, daß ungefähr gleichviele Atheisten wie Christen die Schwulen ablehnen.

Man ist nicht christlich und deswegen gegen Schwule- man ist gegen Schwule und sucht sich Argumente...und die sind bei der Kirche dummerweise leicht zu finden, weil das Problem eben schon vor tausenden Jahren das selbe war...und das Problem ist eher die eigene Unsicherheit, nicht die Homosexualität anderer.

Ich meine...welche ernsthaften Argumente gibts schon gegen Homosexualität, in einer völlig überbevölkerten Welt?
Kommentar ansehen
19.08.2013 21:14 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eben weil man keine plausiblen Erklärungen hat, sind in einer patriarchalen Gesellschaft, welche ihre Identität auch noch in der Religion suchen, nur konservative und fundamentalistische Werte diejenigen, welche es ,,logisch" erlauben würden so ein Verbot zu rechtfertigen.

Meine Familie ist aus Russland hierhin gesidelt, weil die Tendenzen immer stärker wurden. Xenophobie und Homophobie.
Damit kann man sehr gut von innenpolitischen Problemen ablenken.
Die schwächste Ethnie ist oft die der Homosexuellen.
Mit dem strengläubigen und menschenfeindlichen Dogma der russisch orthodoxen (das Wort sagt es ja schon aus) Kirche ist so eine ,,Entschuldigung" leicht bei der Hand.
Identität durch konservative (also konservierende) Werte durch Ablehnung von allen anderen.
Kommentar ansehen
19.08.2013 21:30 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bedeutet alleinerziehende Eltern haben keinen Respekt verdient?

Es gibt auch lesbische Frauen, die sich nicht wie ,,Männer" anziehen und homosexuelle Männer, die sich nicht wie Frauen anziehen.

Und ich weiß nicht wie es mit dir steht aber ich wette dein letzter Sabbat liegt länger zurück als meine Bar Mitzwa.

Denn, das 3 Gebot bezieht sich auf das Ehren des Sabbat.

Bei den Christen ist es glaub ich auch Brauch deswegen in die Messe zu gehen.
Von daher belassen wir es bei der Seriosität der Bibel im Hinblick auf moderne Soziologie


Deswegen belassen wir es mal mit der Bibelstunde

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 22:17 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ja der liebe Gott mag auch keine Selbstbefriedigung, außerehelichen Sex, Schweinefleischkonsum unsw.

Weswegen der liebe Gott doch bitte vom Staat getrennt sein soll.

Dass du keine lesbische Frau, die Frauenkleidung trägt, getroffen hast, bedeutet nicht, dass es sie logischerweise nicht gibt:
Kim Stolz ist ein lesbisches Model
http://t0.gstatic.com/...

Anne Heche
http://img.mypopulars.com/...

Lindsay Lohan
http://i1.cdnds.net/...

Kristana Locken
http://www.google.de/...

Wir gehen mal davon aus, dass Oscarpreisträgerin Judie Foster selten in einer Latzhose zu sehen ist.

Weswegen diese Vermutung simples rumgetrolle von dir sein dürfte.


Da du keine Schwule in Frauenkleidern kennst und diese dies angeblich nur heimlich tun und du es erst recht nicht wissen kannst, legen wir diesen Satz in die Schublade: Spekulative inhaltlose Logiklücke

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 22:48 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Wolfram...

Krass wie unwissend manche Menschen sein können.. o.O

Homosexualität ist kein Trend, den man sich durch anschauen aneignet. Das einzige was passieren wird wenn (Heterosexuelle) Kinder, offen Schwule lebende Menschen sehen, ist das sie Toleranter werden .. und nicht das sie dann auch Schwul werden.

Schwule Jugendliche hingegen haben bei offen Homosexuellen ein Vorbild, welches ihnen zeigen kann, das man sich offen zu sich selber bekennen kann.

Wer beides nicht möchte, weil er sich gestört fühlt oder es für unnatürlich hält ist nicht mehr und nicht weniger als ein Intolerantes Arsc***** .. Fakt !
Kommentar ansehen
19.08.2013 23:04 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Radowan bisher hab ich dir Beweise geliefert, die deine ,,Theorien" als das demaskieren was sie sind.

Ich lese weder die Bunte noch Bild der Frau. Dein Glaube, ich tue es, ist hier die Einbildung.

Du kennst auch keine Homosexuellen persönlich (und sonst mit der Materie auch nicht aus) und gibst hier Statements von dir von phantastischen stupiden Ausmaßen. Und du hast nur deine Meinung, dass es alles richtig wäre und sonst nichts.

Und da du keine Beweise hast, erfindest du einfach was. Dass ich Bild der Frau lesen würde oder Bunte oder was ich mir so einbilde.
Einbildung wäre zu sagen, dass du Drillinge hast. Oder, dass eines deiner Kinder homosexuell ist und daher deine Verbitterung gegenüber der Menschheit besteht.
Einbildung wäre zu sagen, dass du keine Kinder hast oder wenn, dass sie ihre Mutter mehr lieben als ihren Vater.

Das wäre Einbildung und ein persönlicher Angriff auf dich.
Weil ich es in diesem Fall weder dich kenne noch deine Kinder noch es irgendwie nachweisen kann.

Du scheinst solche moralischen Probleme nicht zu haben, weswegen du ohne Argumente versuchst, gar nicht auf deine Logiklöcher einzugehen, sondern mit trivialem nicht kontextbezogenen Vermutungen ablenkst.
Denn nichts anderes ist es nur Ablenkungsmanöver und kein belegbarer Fakt

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
20.08.2013 15:26 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja auch kein Ding Radowan. Vermutungen sind das eine, Beweise was anderes:

Nicht jedes ,,MANNSweib" ist lesbisch.
Du kannst gerne Ronda Rousey nachschauen (modelt nebenbei) .Die ist hetero und wiegt mehr als einige Männer.
US Basketballspielerin Candace Parker ist 1,93m groß bei knapp 80kg (fast 5kg mehr als ich) und ist verheiratet.



Nicht jede lesbische Frau ist ein ,,Mannsweib" so gern du das glauben magst.
Also habe ich dir prominente Beispiele gezeigt, die man selbst suchen kann :-)
Also beispiele dass es Frauen gibt, die lesbisch sind und dennoch nicht klischeehaft wie Mannsweiber aussehen und sich feminin kleiden.
Und dass es heterosexuelle Frauen gibt, die starken Anteil an Testosteron haben

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
25.08.2013 13:55 Uhr von Seravan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist es nicht eher ein Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Sportlerin. Ich kenn keine Regelung in den Sportstatuten, die sich auf die Nagelfarbe bezieht. Eine Einmischeung in die Landespolitik ist doch dann eher etwas an den Haaren herbeigezogen. Ihre Meinung über die Misstände hatte Sie "vor" dem Event geäußert.

Aber wer etwas im Argen liegen hat, sucht und findet in den Krümeln immer etwas.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?