19.08.13 11:08 Uhr
 948
 

Italien: Forscher finden "Mini-Kolosseum" des römischen Kaisers Commodus

Legenden zu Folge spielte der römische Kaiser Commodus gerne Gladiator in seiner Freizeit. Dabei soll er auch schon mal 100 Löwen an einem Tag abgeschlachtet haben. Forscher glauben nun, das persönliche Kolosseum des Herrschers gefunden zu haben.

Gefunden wurde die "Mini-Arena" in Genzano di Roma in einem Teil der Stadt, wo einst die so genannten Antonines (Adoptivkaiser) residierten. Der Komplex ist schon seit längerem eine archäologische Ausgrabungsstätte.

Die gefundene Struktur ähnelt einem Kolosseum und ist oval. Datiert wurde sie auf das zweite Jahrhundert nach Christus. Die Fußböden sind aus Marmor. Das "Mini-Kolosseum" misst etwa 61 mal 40 Meter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Italien, Forscher, Mini, Kaiser, Kolosseum
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 13:34 Uhr von mrpinkk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
:" Maximusss, Maxiumuss der barmherzige!! "

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?