19.08.13 08:58 Uhr
 1.159
 

Fußball/BVB: Jürgen Klopp verteidigt Mats Hummels

Nach dem knappen 2:1-Sieg gegen Eintracht Braunschweig hat sich Jürgen Klopp gegen die Kritiker von Mats Hummels geäußert.

So sagte Klopp bezüglich des Länderspiels vergangenen Mittwoch: "Das bleibt nicht in den Klamotten stecken. Wenn die ganze Nation über eine Person diskutiert und Netzer sich bemüßigt fühlt einen Abwehrspieler zu nennen und zu sagen, dass er häufig Fehler macht. Da verstehe ich die Welt nicht mehr."

Jürgen Klopp machte vor allem die Tatsache, dass man die schlechte DFB-Leistung an einen Spieler ausmachte sauer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, Mats Hummels
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 09:15 Uhr von SN_Spitfire
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Netzer soll endlich aus dem Medienrummel aussteigen.
Dem seine Kommentare sind so nutzlos wie sonstwas.

Er ist der Niki Lauda des Fußballs.
Kommentar ansehen
19.08.2013 10:18 Uhr von Bierpumpe1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Matze Hummels kann sich als Verteidiger selbst verteidigen.
Kommentar ansehen
19.08.2013 10:21 Uhr von Bildungsminister
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mats weiß selbst am Besten, dass er aktuell seine Leistung nicht so abrufen kann, und das er sich steigern muss. Das muss ihm auch kein Netzer erklären.

Mats für das Unentschieden der Nationalmannschaft verantwortlich zu machen halte ich dann aber auch für sehr gewagt. Da hat vieles nicht gestimmt, auch wenn die Abwehr sicherlich ein Problem darstellt. Hier muss man aber auch erkennen, dass eine Abwehr nicht nur aus einem Spieler besteht.

Wenn dann eine Mannschaft wie Paraguay drei Torchancen hat und diese alle verwandeln kann, dann stimmt da noch viel mehr nicht.

Mats hatte gewiss nicht seinen besten Tag, aber die Abwehrarbeit war insgesamt mehr als desolat, vom Abwehrspieler bis zum Torwart, der immerhin auch nicht einen Torschuss halten konnte. Das Problem wäre auch nicht dadurch gelöst, indem man Mats aus dem Spiel nimmt. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Aber gut, nach solchen Leistungen braucht es immer einen der schuldig ist. Ganz normal. Und da trifft es meist solche, die sowieso gerade keinen Lauf haben. Das Fußball eine Mannschaftsleistung ist wird dabei schnell mal vergessen.
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister
Hummels hat einfach einen rabenschwarzen Tag erwischt und hat mit Mertesacker einen Abwehrkollegen neben sich gehabt der schon seit Jahren nur noch mäßige Leistung abruft.

Neuer war an allen Toren machtlos und hat immerhin dafür gesorgt dass sie nicht noch höher untergehen.

Aber es waren einige dabei die ihre Leistung nicht abrufen konnten. Sei es krankheitsbedingt (Gündogan) oder aus anderen Gründen (Reuss, Hummels,Klose,...)

Die einzigen die einigermaßen in Normalform gespielt haben waren Gomez, Poldi und Bender
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:45 Uhr von Bildungsminister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Ich finde es immer problematisch, dass alles auf nicht abrufbare Leistung zu schieben. Sicherlich waren viele Spieler nicht in der Form, wie man es eventuell erwarten könnte. Aber man muss doch auch klar erkennen, dass in der Nationalmannschaft schlicht viele Dinge nicht funktionieren, und ich finde es schade, wenn dafür einzelne Spieler verantwortlich gemacht werden, ohne darauf zu schauen, wo generell die Problematik liegt, und für mich persönlich ist es auch längst an der Zeit, dass man vielmehr auch mal Herrn Löw in Frage stellen darf.

Da haben wir zwei Mannschaften, die beide im Finale der CL standen, die das Gros der Nationalmannschaft stellen. Spieler die individuell und auch in der Gruppe große Talente sind. Und in der Nationalmannschaft gelingt es einfach nicht, dass dieses unglaubliche Potenzial ausgeschöpft wird. Und das ja nicht erst seit heute. Immer wenn es gegen große Mannschaften geht, da läuft es einfach nicht rund. Ich finde es viel interessanter zu fragen, warum das so ist?

Stattdessen wird nach Einzelpersonen in der Mannschaft fahndet, um so vermeintliche Erklärungen zu finden. Dabei sehe ich das Problem viel höher angesiedelt. Ob es nun wirklich an Löw liegt weiß ich nicht, dazu habe ich auch zu wenig einblick. Aber Fakt ist doch, dass das was in den Mannschaften meist läuft, mehr oder minder, in der Nationalmannschaft überhaupt nicht mehr funktioniert. Unter der Prämisse sehe ich für die WM auch wieder mehr als schwarz. Allerdings ist die dem zugrunde liegende Diskussion offenbar auch verboten, denn sowohl Löw, als teils auch seine merkwürdigen Entscheidungen und Einwechselungen sind anscheinend über jede Kritik erhaben.

Was Mats angeht, so weiß er selbst sehr gut, dass seine Leistung gerade im letzten Jahr nicht 100%ig war. Zu lesen z.B. hier: http://www.faz.net/... - Er wird zu seiner alten Form zurück finden, aber dabei nützt es nichts, wenn sich ein Netzer dazu berufen fühlt ihn zu kritisieren. Wenn Löw oder Klopp das tun, dann ist das etwas anderes, und Kritik per se ist ja auch nicht immer etwas Schlechtes.

Aber gut, ich glaube, dass führt hier schon wieder zu weit. :)

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:48 Uhr von sputnik66
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
BastB

Er bringt seit über einem Jahr nur noch mäßige Leistungen.

Wen meinst Du damit ? Schweinsteiger
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:49 Uhr von ghostinside
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In so eine Phase gerät jeder Spieler in seiner Karriere. Wenn er ein Weltklasse-IV werden will, dann kommt er da auch wieder raus. Hummels kann ja mal bei seinem Bayern-Kollegen Boateng nachfragen, wie so was geht.
Kommentar ansehen
19.08.2013 12:03 Uhr von BreakingBad
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Kloppo so kompetent wie Netzer wäre, dann würde er es wohl verstehen...
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:56 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Bildungsminister
Einfach mal nicht so eng sehen was ein Netzer oder Co so von sich gibt.

Und ich errinere nur mal an die Kritik an Gomez (kurz danach Leistungsexplosion), Schweinsteiger (trotz konstant tadelloser Leistung) damals Kahn, etc.

Und gegen große Mannschaften sehen wir schlecht aus?

Ich würde mir wünschen dass der Durchschnittsfan der deutschen Nationalmannschaft mal nicht nach jeder Niederlage alles in Abrede stellen würde

Wir spielen seit mehreren Jahren bei den Turnieren immer ganz vorne mit, schlagen große Gegner wie England, Argentinien, Niederlande etc. aber kaum verliert man mal ein Spiel ist alles schon immer schlecht gewesen.

Und wenn Spieler in der frühen Phase der Saison ihre Leistung nicht abrufen können ist das nicht ein Problem in der Nationalmannschaft. Denn Reuss, Hummels und Co und auch die Bayernspieler die bei der Nationalelf waren haben an ihre schlechte Leistung vom Mittwoch am Wochenende nahtlos angeknüpft.

Weder der FCB noch der BVB haben am Wochenende überzeugt von daher... abwarten und hoffen dass Fremdkörper wie Mertesacker und Co endlich aus der Nationalelf entfernt werden
Kommentar ansehen
19.08.2013 14:26 Uhr von TrancemasterB
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ PeterLustig2009

Eventuell solltest du dir die Spiele mal anschauen, statt dir deine Meinung aus der Blöd zu holen.

Nahtlos an schlechte Leistung angeknüpft? Was will man den machen wenn der Gegner nur mauert? Immerhin hat der BVB noch 2 Tore gemacht. Da hatten wir letzte Saison weitaus mehr Probleme mit, gegen solche Gegner. Hummels hat ein Sehr gutes Spiel gestern. Tor vorbereitet. Reus eventuell noch angeschlagen. Da war am Mittwoch auch nicht sicher ob er spielt. Nur der Blödarsch Löw lässt Spieler ran die nicht 100% fit sind.
Kommentar ansehen
19.08.2013 14:38 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009

Ich weiß nicht auf welchem Planten du in den letzten Jahren warst, ohne das nun böse zu sein, aber bei den Turnieren haben wir gegen die aktuellen Hausherren, Spanien, Italien und Co immer verloren und waren damit gerade in der Endphase von Turnieren regelmäßig unterlegen. Für ganz oben hat es schon mit Klinsmann nicht gereicht, und das ist nun beinahe 10 Jahre her.

Bitte verstehe mich nicht falsch - Ich kritisiere weder das man mal ein Spiel verliert, maximal das Wie und vor allem gegen wen, noch sage ich nicht, dass wir nicht vorne mitspielen. Wenn man aber rein theoretisch eine derart gute Mannschaft hat, dann kann man eigentlich mehr erwarten, als das wir bei den Turnieren zweiter oder dritter werden. Zumindest tue ich das, auch weil ich es unseren Jungens durchaus zutraue.

Vor allem nervt es aber, dass so gar kein Fortschritt zu sehen ist. Die Nationalmannschaft entwickelt sich kaum noch und deswegen ändert sich an dem Status auch nichts. Das bedeutet aber nicht, dass ich nicht auch mit dem zufrieden wäre was wir sonst so erreichen. Es reicht dann eben nur nie für einen Titel.

Ich weiß das wir beim Thema Dortmund nicht auf einen grünen Nenner kommen werden. Dafür bist du mit rosa Bayernbrille viel zu befangen, und bei mir ists wahrscheinlich nicht besser. Aber Dortmund hat am Wochenende gar nicht so schlecht gespielt. Sie haben eben nur gegen eine Mannschaft gespielt, die mit 10 Mann im eigenen Strafraum standen. Mag sein, dass der BvB da so seine Probleme mit hat. Wird sich eventuell am Wochenende zeigen, da man von Werder wahrscheinlich ein offensiveres Spiel erwarten kann. Natürlich ist das nicht alles perfekt, ich persönlich bin aber soweit ganz zufrieden. Und gerade Hummels hat sogar ein Tor vorbereitet. Von daher...

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?