19.08.13 07:50 Uhr
 12.289
 

Loch-Ness-ähnliches Monster: Seltsame Kreatur in Spanien an Land gespült

An einem Strand in der Nähe der spanischen Gemeinde Villaricos hat eine eigenartige Kreatur einen Schwimmer erschreckt, bevor diese an den Strand gespült wurde.

Am Strand stellte sich aber schnell heraus, dass diese Kreatur bereits seit längerem tot war und sich bereits in einem höheren Zustand der Zersetzung befand. Gerätselt wird allerdings, zu welcher Spezies das ungefähr vier Meter lange Tier gehört.

Bei Neugierigen am Strand gingen Spekulationen von einem mutierten Fisch bis hin zum Monster von Loch Ness. Laut Maria Sanches, Koordinatorin des Katastrophenschutzes in Cuevas, ermitteln nun Experten, um was es sich bei dem Tier handeln könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spanien, Land, Loch, Monster, Kreatur
Quelle: massufosightings.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 08:14 Uhr von Gierin
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Wehe es stellt sich zum gefühlt tausendsten Mal heraus, dass es sich um einen Riemenfisch handelt!
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:18 Uhr von Bono Vox
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte erst: nee, son Bullshit zum Frühstück, Schwachsinn, gibts nicht.

Dann habe ich den Namen der Quelle gelesen. Jetzt ist das natürlich Hochseriös.
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:22 Uhr von mardnx
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:56 Uhr von Marco73230
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
egal was es ist... meine Badehose wär trotzdem voll wenn mir der Kadaver beim Schwimmen vor die Nase treibt :-P
Kommentar ansehen
19.08.2013 12:51 Uhr von jupiter_0815
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Viech ist schon länger tot, also werden sich da Raubfische und Aasfresser schon dran ausgetobt haben. Hinzu kommt die Verwesung. Usw....

Was ist es? Ein toter Fisch.

Monster von Loch Ness? Sicher, der ist ja auch umgezogen.

Könnte auch ein Alien sein. ;-)
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:29 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja euer Beispiel Riemenfisch sieht aberr in der Quelle ein wenig anders aus.

Auf dem Wikipedia Foto sieht er ziemlich dünn fast wie ein Aal aus.
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:40 Uhr von Brullmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kennt jemand Jeremy Wade´s river monsters? Da schwimmen noch viel krassere Viecher in Seen und Flüssen rum, z.B. der Goliath Tigerfish :-)

https://www.google.de/...
Kommentar ansehen
19.08.2013 13:43 Uhr von kingoftf
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam sollte Leerpe professionelle Hilfe suchen, bei den Quellen, auf denen er sich den ganzen Tag rumtreibt, wird das sonst noch übel enden.
Kommentar ansehen
19.08.2013 15:14 Uhr von Marple67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Für einen Riemenfisch ist der Kadaver zu massiv. Ich tippe auf die Wirbelsäule eines Wals.
Kommentar ansehen
19.08.2013 15:49 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenartig auch! Keiner weiss, wie Nessi aussieht, aber das sieht ihm ähnlich?!
Kommentar ansehen
19.08.2013 17:36 Uhr von Tr0llkirsche
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ist doch nur Miley Cyrus im Monokini! :D
Kommentar ansehen
20.08.2013 06:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach komm schon. Sperrt doch diese Quellen, die verbreiten immer wieder mit neuen Fotos die gleichen schwachsinnigen "News"
Kommentar ansehen
22.08.2013 18:40 Uhr von schildzilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach da ist mein Goldfisch!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?