19.08.13 07:42 Uhr
 1.389
 

Google: Arbeitszeitmodell wird für Angestellte umgestellt

Die Arbeitsbedingungen bei dem Unternehmen Google Inc. wurden eine geraume Zeit als innovativ angesehen und Google sowie die Mitarbeiter profitierten davon. Denn 20 Prozent der Arbeitszeit konnten Mitarbeiter für die Entwicklung neuer Ideen verbringen.

Der Google Mitgründer Larry Page hat nun Änderungen angekündigt. Rentabler Geschäftsfelder sollen perfektioniert werden, weshalb neue Ideen nur noch von einer eigenen Abteilung, den Google X Lab, hervorgebracht werden sollen.

Wer als Mitarbeiter trotzdem seine Ideen einbringen möchte, muss 120 Prozent Arbeitszeit opfern, damit die reguläre Arbeit nicht liegen bleibt. Wer trotzdem auf die 20 Prozent beharrt, bekommt Effizienzbbzüge bei der internen Bewertung. Dies ist somit für die Karriere ein Hinderns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Angestellte, Arbeitszeit
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 08:08 Uhr von Zintor-2000
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt sind also auch die eigenen Mitarbeiter dran. Was ich absolut nicht verstehe, denn gerade diese haben Google so erfolgreich gemacht und eine Frage des Geldes kann es nun wirklich nicht sein.
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:30 Uhr von Mehrsau
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.reddit.com/...

Absoluter Quatsch.
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:58 Uhr von Leimy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie opfert man denn 120 % der Arbeitszeit?
Kommentar ansehen
19.08.2013 10:40 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da sind sehr viele Rechtschreibfehler im Text vorhanden. Warum wird dies nicht mittels Fehlerkorrekturprogramm vor dem einreichen der News überprüft?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China warnt USA vor Einmischung im südchinesischen Meer
Irak: Zivilisten gerettet - Sniper erschießt drei IS-Kämpfer mit einer Kugel
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?