19.08.13 07:39 Uhr
 701
 

Kanada: Chiropraktiker schuld daran, dass Frau gelähmt wurde

Einen Chiropraktiker aus der kanadischen Stadt Alberta wurde seine Lizenz für Monate entzogen, außerdem wird er nicht mehr versichert, weil er der 46-jährigen Sandy Nette mit einem Griff eine komplette Lähmung verpasst hat, von der sie sich erst nach sechs Jahren einigermaßen erholen konnte.

Nachdem der Mann Sandra bei einer Halseinrenkung zwei Arterien gerissen hat, erlitt sie eine Serie von Schlaganfällen, die dazu führten, dass sie komplett gelähmt war.

Doch mithilfe von Therapie gelang es ihr langsam, aber sicher ihre Fähigkeit zu sprechen und zu gehen wiederzuerlangen.


WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Kanada, Schlaganfall
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 08:20 Uhr von Steel_Lynx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Aus diesem Grund, macht mein Chiropraktiker keine Behandlungen der Halswirblesäule!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?