19.08.13 07:06 Uhr
 1.027
 

England: Ehefrau und Sohn wegen Planung von begleitetem Selbstmord verhaftet

In England wurde eine 65-jährige Ehefrau und dessen 25-jähriger Sohn verhaftet, weil sie den Plan hatten, ihren 71-jährigen Ehemann und Vater in der Schweiz einen begleiteten Suizid in der Dignitas Klinik unterziehen zu lassen.

In der Schweiz ist begleiteter Selbstmord, nach Feststellung der geistigen Fähigkeit der Person und der Nachvollziehbarkeit zu dieser Entscheidung, erlaubt - in England dagegen grundsätzlich verboten.

Meistens wird aber von einer Strafverfolgung abgesehen, wenn ein Gremium aus Fachleuten zu dem Ergebnis kommt, dass ein Weiterleben des Betroffenen über keine oder nur sehr geringe Lebensqualität mehr verfügt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Sohn, Selbstmord, Ehefrau, Planung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 08:15 Uhr von langweiler48
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Insulaner aufs Festland kommen, wird fast immer etwas kurioses (bitte hier ist das Wort zutreffend) geboten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?