19.08.13 06:41 Uhr
 5.736
 

Mysteriöses Objekt in der Ostsee: In Wahrheit eine Absturzstelle?

Seit rund zwei Jahren sorgt die sogenannte Ostsee-Anomalie für weltweites Aufsehen. Bis heute ist nicht geklärt, um was es sich dabei handelt (ShortNews berichtete).

Jetzt wurde der erste Teil der lange angekündigten Dokumentation ausgestrahlt und diese brachte einige neue, bislang unbekannte Details ans Licht. Zum Beispiel wurde zum ersten mal eine 3D-Umsetzung von Gelände-Sonarscans gezeigt.

Auch ist eine Art gespaltener Berg zu sehen, von dem aus ein Weg direkt zur kreisförmigen Struktur zu führen scheint. Der Chef der Tauchergruppe mutmaßt zum Schluss, dass es sich seiner Meinung nach um eine Absturzstelle handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wahrheit, Ostsee, Objekt
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 06:44 Uhr von montolui
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
...ein geistiger Absturz...
Kommentar ansehen
19.08.2013 06:53 Uhr von brycer
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Eine Absturzstelle? Eines UFO´s?
Ja klar. Da sind irgendwelche Aliens Lichtjahre durchs Universum gereist - nur um dann zu doof zu sein ihr hochentwickeltes Gefährt (das muss es ja aus unserer Sicht sein, denn wir selber schaffen es ja noch nicht einmal nur annähernd Lichtgeschwindigkeit zu erreichen ;-P) ohne große Schäden auf dem Boden aufzusetzen.
Waren sie übermüdet von der langen Reise? Oder stimmt das wirklich, dass Weltraumstrahlung das Gehirn schädigt?
Letzteres würde auch erklären dass die außerirdischen ausgerechnet unseren Planeten, dieses Staubkorn des Universums, mit einer, aus deren Sicht, mehr als primitiven Lebensform zu besuchen.
Einer so primitiven Lebensform, die zwar davon träumt irgendwann einmal die unendlichen Weiten des Weltalls zu reisen, aber auf dem besten Wege dazu ist schon lange vorher den eigenen Planeten zu zerstören.
Sprich: Nicht nur den Ast auf dem sie sitzt absägt - Nein! dem ganzen Baum fällt ohne die geringste Ahnung zu haben wo und wie man im Falle des Falles ausweichen könnte. ;-P
Kommentar ansehen
19.08.2013 06:59 Uhr von jpanse
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Da ist die Untertassensektion der Enterprise aufgeschlagen. Die haben Troi ans Steuer gelassen und die hat jedes mal Dellen ins Schiff geflogen.

Auch im 24. Jahrhundert gilt: Frau am Steuer, dass wird teuer.
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:38 Uhr von Graf_Kox
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wer finanziert diese Schwachsinnsuntersuchungen eigentlich? DAS würde mich mal interessieren...
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:12 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Wie gut, dass einige Leute wieder alles ganz genau wissen, aber eigentlich keine Ahnung haben!
Auch die Aliens werden nur mit Wasser kochen, falls nötig, und wenn die Technik Mal nicht funktionieren sollte, dann kommen auch die runter! Wie heisst es so schön in der Fliegersprache?
Runter kommen sie Alle!
Obwohl da schon Mal der Ein oder Andere auch oben geblieben sein könnte!
Verstehste???
Kommentar ansehen
19.08.2013 10:07 Uhr von mayan999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie würde es denn aussehen, wenn es tatsächlich ein abgestürztes "ufo" wäre ? vllt genau so oder auch völlig anders.

man muss aber sagen, dass es nur sinn macht, die wahrheit -sofern sie bekannt ist- zu verschleiern um mit dokumentarfilmen geld zu machen. je weniger die öffentlichkeit darüber weiß, desto besser funktioniert die ufo-story.
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:39 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lustig dass Sepncinator und die anderen Trottel seit 2 Jahren von der gleichen grenzdebilen Quelle ständig wieder neue Mutmaßungen veröffentlichen dürfen und es jedes mal darin endet dass man nicht weiß was es ist.
Kommentar ansehen
19.08.2013 12:54 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kann das Objekt (z.B. ein UFO) so alt sein, dass es zu der Zeit noch trockene Landmasse war?
Kommentar ansehen
19.08.2013 14:19 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sämtliche " Proben " die bis jetzt geborgen wurden waren... STEINE....

Zitat:

...."Derzeit halten wir es, vorsichtig formuliert, für durchaus möglich, dass es sich dabei um eine ursprünglich geologische und später intensiv von Menschen bearbeitete Struktur handelt. In ihrer heutigen Form müsste sie demzufolge entstanden sein, bevor das Gebiet der heutigen Ostsee am Ende der jüngsten Eiszeit vom Meer überflutet wurde." ....

http://wiki.atlantisforschung.de/...
/Weitere_Neuigkeiten_zur_%27Ostsee-Anomalie%27

Oder:

....Jetzt haben Geologen den Fund kommentiert und bezweifeln, dass es sich dabei um etwas anderes als eine fast schon gewöhnliche Struktur handelt.....

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/...


Was ist es? Ein Stein....
Kommentar ansehen
19.08.2013 14:39 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja, da gibt es doch so eine Verschwörungs-Theorie wonach die Eisriesen bei ihrer letzten Sauftour den Frisby von Odin verbummelt haben so das in der letzten Zeit das Verhältnis derer zu den Asen etwas verstimmt ist?
Kommentar ansehen
19.08.2013 15:09 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zwei jahre forschen die da jetzt schon dran rum und was haben sie rausgefunden? eigentlich nichts! während der zwei jahre war dieses "ding" schon mal alles mögliche bzw. wurde alles mögliche dort reininterpretiert, was die fantasie hergibt. was es aber nun tatsächlich ist, konnte niemand sagen. doch, ich kann es: eine untermeerische felsformation vulkanischen ursprungs! denn genauso sieht es nämlich aus wenn man sich alle bisherigen aufnahmen mal anschaut. der rest ist nichts weiter als ergaunern von forschungsgeldern, um party zu machen, während man sich auf die blödheit der masse einen ablacht.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?