18.08.13 19:37 Uhr
 243
 

Schnaitsee: Motorradfahrer stirbt nach unverschuldetem Unfall

Schwere Verletzungen erlitt ein 21 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall in Schnaitsee bei Traunstein.

Der war ungebremst mit einer 20 Jahre alten Autofahrerin zusammengeprallt, die an einem Stoppschild nicht angehalten hatte.

Der Kradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er am gestrigen Samstag im Krankenhaus verstarb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Motorradfahrer, Zusammenstoß, Traunstein
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.08.2013 03:32 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@atze Friedrich, ich gebe dir vollkommen recht. Faehrst du Motorrad? Ich ja. Wuerde ich den Verkehr nicht sorgfaeltig beoachten und immer mit den Fehlern anderer rechnen, haette man mich auch schon zusammenkehren koennen.
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann die Sichtweise des Motorradfahrers verstehen, aber auch die Fahrerin...hab selber einmal die Vorfahrt nicht beachtet, zum Glück war es nur Blechschaden und kein Motorrad...wir sind Menschen und solche Fehler können passieren, bei mir wars wohl das Problem mit der Routine, wenn man eine Kreuzung/Strasse andauernd fährt...ich bin nur höllefroh, dass nicht mehr passiert ist und die Routine nun erstmal wieder in weite Ferne gerückt ist, mein Fahrverhalten scheint sich auch dauerhaft grundlegend verändert zu haben, obwohl derartiges angepasstes Fahren im Strassenverkehr sehr oft nicht gut ankommt bei anderen Verkehrsteilnehmern, egal ob Tempolimit oder Überholverbot, wenn man sich drann hält scheint man schnell in der Minderheit zu sein...

...zurück zum Motorradfahrer...da ich zwischenzeitlich auch viel Motorrad gefahren bin, kann ich nur langweiler zustimmen...als Motorradfahrer an jeder Kreuzung, wo sich andere Verkehrsteilnehmer befinden mit dem Schlimmsten rechnen und runter vom Gas...die können einem quasi in die Augen starren und übersehen ihn dann dennoch (siehe oben)...Stoppschilder geben bei einhalten der Regelung auch Zeit, sich nochmal zu vergewissern, dass auch wirklich alles frei ist....musste ich auch erst wieder neu lernen..

Ansonsten, hab letzte Woche noch irgendwo was über die neue Unfallstatistik gelesen...
Bei Motorradfahrern ging, wie bei allen anderen auch, die Zahl der Toten zurück, ebenso wie die Zahl der selbstverschuldeten Unfälle.
Dennoch ist die Zahl der Selbstverschuldeten Unfälle unter den Motorradfahrern in der Mehrheit, im Gegensatz zu anderen Verkehrsteilnehmern....sorry, kann den Link nicht mehr finden, sonst hätte ich die Quelle hier angegeben...

[ nachträglich editiert von derSchmu2.0 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?