18.08.13 18:33 Uhr
 7.629
 

Deutschland: Experten warnen vor neuer Aussiedlerwelle

Das Bundesvertriebenengesetz wurde fraktionsübergreifend verabschiedet, doch anscheinend hat man die Folgen nicht beachtet. Experten warnen vor einer riesigen Aussiedlerwelle in Richtung Deutschland.

Das Bundesverwaltungsamt warnt indes vor Anträgen in sechsstelliger Höhe. Derweil wird auf russischen Internetseiten schon damit geworben, die deutsche Volkszugehörigkeit zu kaufen.

Im neuen Gesetz heißt es: "Auch nach Inkrafttreten der erweiterten Ausnahmevorschrift wird ein jährlicher Zuzug von etwa 4.000 Personen voraussichtlich nicht überschritten werden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gesetz, Experte, Warnung, Aussiedler
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 19:05 Uhr von Klugbeutel
 
+36 | -4
 
ANZEIGEN
In Russland ist alles käuflich.
Auch viele "Juden" die keine sind, haben sich die Papire gekauft um nach Deutschland zu kommen - das ist schon lange bekannt.
In Russland und anderen ehemealigen Staaten der Sovjetunion herrscht kein Rechtsstaat und da kann man jedes beliebige Dokument kaufen, da der komplette Beamtenapparat korrupt ist.
Da sollte die Regierung dreimal prüfen, bevor die Gesetze dieser Art erlässt.

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 19:36 Uhr von Bud_Bundyy
 
+8 | -36
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+13 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:34 Uhr von blaupunkt123
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Oje tolle Aussichten.

Und wer immer noch glaubt, dass nur junge, gebildete Arbeitswillige Menschen kommen, der hat den Knall noch nicht gehört.

Die, die zu uns kommen sind kranke Menchen, die in ihrer Heimat keine Arbeit mehr finden.
Und durch das Sozialsystem in ihrem Land dann im Stich gelassen werden.
Die kommen zu uns und es wird ausgestellt, dass sie nicht arbeiten können.
Und somit beziehen sie ihr Leben Lang Hartz 4, bekommen Wohnungen gestellt und bekommen ihre Rente.
Und bei der Gesundheitsversorgung, werden sie natürlich auch wie Privatpatienten behandelt, weil die Kosten unsere tolle Regierung zahlt.

Und wer soll es zahlen ? Der deutsche Arbeitnehmer, der durch immer höhere Steuern belastet wird und am Ende bis 75 arbeiten muss.

Tolle Regierung kann man nur sagen.

Nur damit sie auch mal wieder was getan haben, bringen sie so ein Gesetz? Ohne Hirn, was die Folgen sind ?

Aber zum Ausbaden hat man ja die dummen Bürger.
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:39 Uhr von Santiago0815
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Dieses Bundesvertriebenengesetz müsste (Rechtlich gesehen) sich eigentlich REICHSvertriebenengesetz schimpfen ,steht schon im 1§ !

[(1) Vertriebener ist, wer als deutscher Staatsangehöriger oder deutscher Volkszugehöriger seinen Wohnsitz
in den ehemals unter FREMDER VERWALTUNG stehenden deutschen Ostgebieten oder in den Gebieten außerhalb
der Grenzen des DEUTSCHEN REICHES nach dem Gebietsstande vom 31. Dezember 1937 hatte und diesen
im Zusammenhang mit den Ereignissen des zweiten Weltkrieges infolge Vertreibung, insbesondere durch
Ausweisung oder Flucht, verloren hat]

Solangsam kapieren auch etablierte Politiker (gysi) das der 2. Weltkrieg noch nicht beendet ist:

http://www.youtube.com/...

BESATZUNGSTATUT DEUTSCHLANDS GILT BIS ZUM HEUTIGEN TAG !

[ nachträglich editiert von Santiago0815 ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:52 Uhr von Santiago0815
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und was ist jetzt die BUNDESREPUBLIK Deutschland ?

schauen wir mal in das Grundgesetz :

Artikel 133

Der Bund tritt in die Rechte und Pflichten der VERWALTUNG des Vereinigten Wirtschaftsgebietes ein.
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:59 Uhr von majorpain
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Geht eigentlich voll einfach.

Es dürfen nur kommen die eine Arbeit nachweisen können.
Das sie Sozialleistungen bekommen müssen sie einen Sozialpflichtigen Job haben von 2 Jahren.
Kommentar ansehen
18.08.2013 21:11 Uhr von sputnik66
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Bud_Bundyy

Ich kenne sehr viele Deutsche die auf kosten der Sozialkassen leben und auch kriminell sind.

Mit den deutschen kriminellen und Schmarotzer müssen wir leider leben, aber nicht mit Migranten die kriminell sind und unser Sozialsystem belasten.
Kommentar ansehen
18.08.2013 21:30 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2013 21:31 Uhr von Santiago0815
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@redculli

du hast die zusammenhänge nicht kapiert! DEUTSCHLAND ist für die Aliierten laut (gültigen) SHAEFT Verträgen:

Artikel VII absatz e.)

[DEUTSCHLAND bedeutet das gebiet des deutschen Reiches, wie es am 31. Dezember 1937 bestanden hat.]

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine reine Verwaltungsorganisation. (wie gesagt GG § 133)

und warum bestätigt der Herr Gysi (rechtsanwalt) nun meine behauptung ?

http://www.youtube.com/...

(ist nur 38 sekunden lang )

nochmal es gibt einen unterschied : BRD und Deutschland sind 2 verschiedene Schuhe !

und nein ich bin kein springerstiefeltragender rechtsarmhebender sportfetischist!

ich bin sachse !

[ nachträglich editiert von Santiago0815 ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 21:31 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
@Redculli
Es geht nur darum das es solche und solche gibt.

Aber gerade bei den Aussiedlern kenne ich fast nur welche die wie die Deppen arbeiten.
Ich arbeite in dem Bereich seit über 10 Jahren und ich kenne nur einen (Heroin) der es nicht schaffte.
Ja viele hatten blöde Phasen, aber die waren zeitlich begrenzt.
Kommentar ansehen
18.08.2013 22:10 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Redculli
""sieht man ja bei anderen Migrantengruppen,.....""

Ja verstehe, aber auch bei diesen Gruppen, gibt es solche und solche....

Aber du hast schon recht, nach Deutschland kommen oft die un- oder wenig qualifizierten. Was meiner Meinung nach an der Sprache liegt. Es wundert mich trotzdem das gerade diese Gruppe es dann schafft, denn ein Visa zu bekommen ist verdammt schwer.
Kommentar ansehen
18.08.2013 22:20 Uhr von Ruthle
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Vor 18 Jahren haben wir mit 4 Kindern auf Finanzierung gebaut, da es kaum möglich war, eine angemessene Wohnung zu bezahlbarem Preis in der benötigten Größe zu finden und hatten einen ganz schönen Zinssatz!
Zu gleicher Zeit bauten neben uns 2 russische Familien 2 Häuser (doppelt so groß wie unseres), die viel Geld von unserem Staat für die Übersiedlung bekamen und eine Finanzierung zu 0%!!!
Die alten Eltern, die noch nie in unsere Rentenkasse gezahlt hatten, bewohnten die obere Wohnung und bekamen volle Rente!
Eine Anstellung in einem gutbezahlten Job in der nächsten Stadt war ebenfalls gegeben und Bekannte "Deutsche Mitbürger" von uns, mit guten Qualifikationen und Referenzen, die sich ebenfalls zur gleichen Zeit dort beworben haben, bekamen die Stelle nicht, da die Firma für das Einstellen von Aussiedlerrn extra Geld vom Staat deswegen erhielten.....
Kommentar ansehen
18.08.2013 22:33 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ Ruthle "Zu gleicher Zeit bauten neben uns 2 russische Familien 2 Häuser (doppelt so groß wie unseres), die viel Geld von unserem Staat für die Übersiedlung bekamen und eine Finanzierung zu 0%!!!"

Was erzählst du da. Im Normalfall gibt es keinen Zinsvergünstigungen und auch kein Geld von Staat, wofür denn auf welcher Grundlage???

Ich kenne sehr viel ehemalige Russen, die haben alle den normalen Zinzsatz gezahlt und haben nie Geld von Staat bekommen, im Gegenteil Ihnen würden immer wieder Steine in den Weg gelegt.

Hast du eigendliche eine Ahnung wie es den Deutsch-Russen in Russland ging? Sie wurden in der Schule und bei der Arbeit immer diskriminiert. Sie wurdem von keinem Russen akzeptiert, sie waren Deutsche.Sie haben schon früh gelernt auf eigene Beine zu stehen und haben dadurch auch das Arbeiten und Sparen gelernt.

In Deutschland werden sie nun wieder als Alsländer beschimft. Ich denke du hast keine Ahnung von Aussiedlern.
Kommentar ansehen
18.08.2013 22:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@LucasXXL
"Was erzählst du da. Im Normalfall gibt es keinen Zinsvergünstigungen und auch kein Geld von Staat, wofür denn auf welcher Grundlage??? "

Ja die gab es mal für eine ganz kurze zeit. Das könnte 18 Jahre her sein, wurde nach ein paar Monaten wieder gekippt.

@Ruthle

"Die alten Eltern, die noch nie in unsere Rentenkasse gezahlt hatten, bewohnten die obere Wohnung und bekamen volle Rente!"

Stimmt alles, aber rechnerisch macht die Deutsche Rentenkasse damit trotzdem ein Riesen plus, da keine Ansparen, alles was die Jungen heute einzahlen direkt wieder raus geht.
Willst du DDR Rentnern deswegen auch die Rente streiche? Ist genau das gleiche.
Kommentar ansehen
18.08.2013 23:00 Uhr von Santiago0815
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Redculli = Perisecor^^

entschuldigung das ich ein T hinter SHAEF gemacht habe.

der Punkt ist : es wurden Verträge mit einer selbst erstellten organisation unterschrieben.

[Mag damals so gewesen sein, doch das ist heute gleich zweimal unwirksam, da ebenfalls mit den 2+4-Verträgen die Grenzen von 1990 (inkl. vereinigtes Deutschland mit Ostgrenze an Oder-Neiße-Linie) und deren Unverletzlichkeit endgültig festgeschrieben wurden.]

NEIN

(was ist bitte das vereinigte deutschland, gründungsurkunde bitte!)

oder-neiße linie hatte bereits Herr Waigel scharf hinterfragt

http://www.youtube.com/...

(Tagesschau 3.okt.1990)

und jaaa.. ist ja schon so lange her!! aber geändert hat sich bis heute nix.
Kommentar ansehen
19.08.2013 00:14 Uhr von Hades^
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ Santiago0815
lass es doch endlich gut sein, ...

redculli hat alles genau erklärt, das ist 100% richtig.
die ganze zeit irgendwelche "möchtegern-politiker" wie gysi oder waigel zu zitieren macht es auch nicht besser.
glaub es oder lass es bleiben, aber mit den 2+4 verträgen verhält es sich so wie redculli es erklärt hat.
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:42 Uhr von LucasXXL
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ Klickklaus "Goggelt mal nach Wiedereingliederungshilfe"

Willst du mich veralbern??? Einmalig 2.046 Euro da bekommt ein Arbeitsloser in Deutschland mehr für seine Ersausstattung! Außerdem ist das für "erlittenen Gewahrsam" und auch nur auf Antrag! Du solltes schon wissen das die "Russen" erst alles andere möglich machen bevorr sie irgendwelches Geld vom Staat beantragen. Sie gehen sogar arbeiten wenn sie weniger Geld vom Arbeitgeber bekommen als von der Arbeitsagentur, ohne Alsgelich Differenzbetrag.


"Was Anfangs ein Zuzug von qualifizierten Arbeitskräften sein sollte, ist jetzt inzwischen in das genaue Gegenteil umgeschwenkt."

Aussiedler haben nichts mit "Zuzug von qualifizierten Arbeitskräften" zu tun. Informier dich mal vorher, die möchten nur in die Heimat ihrer Vorfahren zurück.
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:19 Uhr von Naikon
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Aussiedler können zumeist deutsch, wo is das prob
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:50 Uhr von Maedy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich erkenne im Moment zumindet keinen allzu negativen Aspekt.Ich kenne Aussiedler die alte Häuser aufgekauft haben,die kein Deutscher mehr mit dem Hintern anguckt und richten die seit Jahren her und das Stück für Stück .Sie arbeiten hart, teilweise in Sparten,in denen kein Deutscher arbeiten möchte,weil da ja zu wenig bezahlt wird,zu anstrengend ist und die Arbeitszeiten gar nicht gehen.Ich weiß natürlich nicht,wie es anderswo aussieht,aber die Familien,die ich kenne sind integriert und wenn man es bei den Kindern nicht weiß,dann erkennt man nichts aussergewöhnliches-ausser dass sie besser erzogen zu sein scheinen.

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 11:35 Uhr von LucasXXL
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Don:Axelino erst mal überlegen dann schreiben...sorry
Kommentar ansehen
19.08.2013 12:47 Uhr von dagi
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
alle wollen es so , sonst würden sie es ja ändern !!
aber nicht mit den parteien, den die beraten jetzt schon wer mit wem zusammen geht wer welchen jop bekommt usw. mit denen ändert sich nie was !!
Kommentar ansehen
19.08.2013 12:54 Uhr von z1NSTAR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ehrlich gesagt finde ich es schade, dass es anscheinend noch so viele Leute gibt die leider keine Ahnung haben aber doch hier mitreden müssen. Ich selber stamme aus einer Aussiedlerfamilie. Als "Aussiedler" stößt man natürlich ab und zu auf Vorurteile aber das was ich hier lesen durfte...

@Ruthle. 1. Gibt es für Aussiedler keinerlei vorteile bei einer Aufnahme eines Kredites. 2. Das ein Arbeitgeber extra Geld wegen einer Einstellung eines Aussiedlers bekommt ist totaler Müll. Weißt du eigentlich wie oft man leider immer noch eine Absage bekommt bloß weil man einen ausländischen Nachnamen hat? Hast du die Erfahrung gemacht? Nicht? Ich schon! Deswegen verurteile ich aber auch nicht alle deutschen Staatsbürger.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das ganze Geld was meine Eltern hierher gebracht haben (zB. durch das Verkaufen des Hauses dort) wurde zum ersten Leben und Ausstatten hier verwendet. Ja meine Eltern haben ein Reihenhaus (Rohbau) gekauft und und es komplett selber fertiggestellt. Von der Bank haben sie - wie jeder andere auch - einen Kredit zu den damals aktuellen Zinsen bekommen. Meine Eltern arbeiten beide vollzeit mit zusätzlichen Nebenjobs. Und nur so können Sie sich das Haus leisten und eventuell was zur Seite legen. Du solltest lieber weniger auf die Neider hören und mit den Leuten selber reden anstatt hier so ein Unsinn zu reden. Ich persönlich habe hier Schule gemacht und einen Beruf erlernt. Aktuell arbeite ich vollzeit in einem Büro und bin nebenbei Selbständig. Wenn das weiterhin so gut läuft dann werde ich wahrscheinlich jemand einstellen. Ja ich schaffe bald Arbeitsstellen - und das als Aussiedler. Auch kenne ich persönlich aus meinem russischen Freundeskreis keinen einzigen arbeitslosen (und ja ich habe auch sehr viele deutsche Freunde).

Ich will aber auch keinen in Schutz nehmen. Natürlich gibt es auch Aussiedler die kriminell sind usw. Ich bin dafür, dass jeder der hier nicht klar kommt und kriminell wird einfach ausgewiesen werden soll.

Danke auch an die Leute die hier wirklich aus eigener Erfahrung berichten und sich nicht durch Vorurteile anderer ihre Meinung bilden. Als Aussiedler hat man hier allemal nicht leicht. Dort warst ein deutscher und hier bist du ein Russe.

@Klickklaus

Vorurteil! Kannst du in Wikipedia suchen.. ich hab dir sogar den ersten Punkt rauskopiert:

Alltagssprachlich ist ein Vorurteil ein vorab wertendes Urteil, das eine Handlung leitet und in diesem Sinne endgültig ist. Es ist eine meist wenig reflektierte Meinung – ohne verstandesgemäße Würdigung aller relevanten Eigenschaften eines Sachverhaltes oder einer Person. Anders als ein Urteil ist das wertende Vorurteil für den, der es hat, häufig Ausgangspunkt für motivgesteuerte Handlungen, manchmal zweckdienlich, ein andermal zweckwidrig.
Kommentar ansehen
19.08.2013 17:12 Uhr von mat.70
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Heute sind wir zu allem Tolerant, morgen Fremd im eigenen Land....
Kommentar ansehen
19.08.2013 17:22 Uhr von XFlipX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Aber du hast schon recht, nach Deutschland kommen oft die un- oder wenig qualifizierten. Was meiner Meinung nach an der Sprache liegt."

Hää????

"Es wundert mich trotzdem das gerade diese Gruppe es dann schafft, denn ein Visa zu bekommen ist verdammt schwer."

Wieder Häää???

Was sind das für Gedankengänge ? Ziemlich abstrus....zu der ertsen Aussage sollte man vielleicht mal über die Thematik Ehegattennachzug| Familienzusammenführung...über die weitgehend eine unkontrollierte Zuwanderung stattfindet, nachdenken..und danach das Asylgesetz...das nicht erst seit gestern von Armuts-|Wirtschaftsflüchlingen missbraucht wird...dazu braucht man sich nur die Zahl der Antragsteller und derer, die als asylbedürftig anerkannt werden, gegenüberzustellen.....

[ nachträglich editiert von XFlipX ]

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?