18.08.13 13:27 Uhr
 316
 

Windows 8.1 wird Hybrid-Festplatten unterstützen

Das neue Betriebssystem Windows 8.1 wird Hybrid-Festplatten mit einem Flash-Cache unterstützten. Dieses Feature kommt zusammen mit dem Support für die SATA-3.2-Schnittstelle.

Hybrid-Laufwerke gibt es dabei aber schon länger. Die "Seagate Momentus XT" mit einem Flash-Cache von vier Gigabyte, existiert schon seit dem Jahr 2010. Die Zertifizierung von Microsoft fordert allerdings einen Speicher von acht Gigabyte, wobei sechs Gigabyte als Puffer dienen müssen.

Die Softwaretechnik "Hybrid Information" entscheidet statt des Festplattencontrollers, wo welche Daten gespeichert werden, im Flash oder auf der Festplatte. Programme können somit schon direkt bevorzugt werden. Der Controller muss nicht erst durch die Benutzung des Programms lernen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Hybrid, Festplatte, Windows 8.1
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 14:16 Uhr von neisi
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
8 GB Puffer, die beim BlueScreen kaputt sind.
Macro$aft lernt es nie...
Erstaunlich, jede andere Firma wäre längst Pleite, wenn sie so weit hinterher hinkt...
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:47 Uhr von Justus5
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Deswegen haben anscheinen zuletzt alle Festplattenhersteller Hybridmodelle angekündigt.
Wenns W8 versteht, wirds zum Defacto.Standard:
http://www.speicherguide.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?