18.08.13 12:55 Uhr
 443
 

Schweiz: Schluss mit der Verschwendung - krumm gewachsenes Obst im Supermarkt

Weil die Natur nicht immer so funktionieren will, wie der Mensch das gerne hätte, gibt es viele Möhren, Gurken oder Äpfel, die aufgrund ihrer Form nicht in die Regale der Supermärkte finden. Diese Produkte werden gerne in den Müll geworfen. 20 bis 40 Prozent der Ernte kommen nicht in den Handel.

Insgesamt gehen so bis zu 40 Millionen Tonnen Obst und Gemüse einfach verloren. Das ist durchschnittlich jede fünfte Frucht, die im Müll landet. Dies berichtet die FAO, die Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen.

In der Schweiz soll damit nun Schluss sein. Die beiden größten Supermarktketten wollen das Aussortieren beenden und die Produkte unter dem Label "Unique" in die Regale stellen. Dies soll ein Statement gegen die Lebensmittelverschwendung darstellen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schweiz, Supermarkt, Form, Gemüse, Obst, Verschwendung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 12:55 Uhr von Borgir
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Idee. So ein Unsinn, Lebensmittel wegzuwerfen weil sie eben nicht der EU-Norm einer normalen Banane entsprechen.
Kommentar ansehen
20.08.2013 12:47 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur so geht es doch! Wer hat sich die Maßschneiderung von Obst und Gemüse denn erdacht? Oberdämlich. Wie machen die anderen denn Gewinne wenn soviel weggeschmissen wird? Wenn wundert es dann wenn diese ausbleiben? Wo ist die Effizienz, Rentabilität, welche einem im Studium eingepaukt wird? Das Arbeitsleben zielt ab auf Gewinne der Firmen und Konzerne, nicht auf dass es der Menschheit mal besser geht. Das wollen die nicht.

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?