18.08.13 12:23 Uhr
 1.010
 

Deutscher Urlauber: "Ich habe Angst - aber ich fliege trotzdem nach Ägypten"

Die Situation in Ägypten spitzt sich immer weiter zu, doch manch ein Tourist hofft: "Es wird schon nichts passieren." "Ich verkürze den Urlaub notfalls", heißt es am Flughafen München vor den Terminals.

Eine offizielle Reisewarnung für das Land der Pyramiden gibt es bislang zwar nicht, doch rät das Auswärtige Amt von Reisen nach Kairo, ins Nildelta und in die Region Oberägypten ab und hat seinen Reisehinweis inzwischen auf das gesamte Land ausgeweitet.

Das Auswärtige Amt spricht eine Reisewarnung nur dann aus, wenn eindeutige Risiken für das Leben der Touristen bestehen. Eine solche liegt derzeit lediglich für den Nordsinai und das ägyptische Grenzgebiet zu Israel vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slamdung
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Angst, Ägypten, Urlauber, Auswärtiges Amt, Reisewarnung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswärtiges Amt betont Asylrecht für verfolgte türkische Regierungskritiker
IOC-Präsident Thomas Bach hat Diplomatenpass: Auswärtiges Amt weiß von nichts
Auswärtiges Amt: Türkischstämmige Politiker sollen nicht in die Türkei reisen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 12:31 Uhr von Bierpumpe1
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Stell ich mir spannend vor vom Flughafen zum Hotel und wieder zurück mit Steinen beworfen zu werden und im Bus von einem Typ mit ner Maschinenpistole begleitet zu werden,so muss wohl Abenteuer Urlaub aussehen..
Kommentar ansehen
18.08.2013 13:22 Uhr von Floppy77
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es brodelt ja schon etwas länger und wer dann unbedingt trotzdem dort Urlaub machen will, der soll halt fliegen und später nicht rumheulen, wenn die Stimmung umschlägt und die dort nicht mehr weg kommen.

Das Auswärtige Amt erkennt ein Risiko für Urlauber doch auch erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.
Kommentar ansehen
18.08.2013 13:34 Uhr von PrinzvonAnhalt
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und der deutsche Staat darf dann wieder Millionen an die Entführer zahlen.

Diese Idioten kennen das Risiko und sollten auch alleine damit leben.
Kommentar ansehen
18.08.2013 13:43 Uhr von Biblio
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Asozial
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:06 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder Mensch kann zumindest aus Deutschland nahezu überall hinreisen wohin er möchte. Allerdings sollte man sich als Urlauber im Klaren sein, dass wenn alle Stricke reißen keiner für einen zuständig ist.
D.h. keine Versicherung, kein Unterstürzung des Konsulats etc.

Man setzt sich sozusagen unter Ausschluss aller sonst greifenden Schutzmaßnahmen gezielt einer potenziellen Gefahr aus und muss halt auch als mündiger Bürger mit drohenden Konsequenzen leben.
Kommentar ansehen
18.08.2013 15:02 Uhr von El_kritiko
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die Überschrift müsste lauten:

Deutscher Urlauber:" Ich bin doof - aber ich fliege trotzdem nach Ägypten. Der Pauschalurlaub ist bezahlt und Mutti wird uns schon retten".
Kommentar ansehen
18.08.2013 16:38 Uhr von horus1024
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer außerhalb der Zivilisation meint Urlaub machen zu müssen, weil es schön billig ist, brauch sich nicht zu wundern. Für die meisten Eingeborenen sind wir doch nur Ungläubige, da wir nicht an Ihre Gottheit glauben, und werden nur wegen dem Geld am Leben gelassen. Ich frage mich manchmal warum sich alle wundern. In der Menschheitsgeschichte wurde schon immer für die Götter und den Glauben getötet. Wenn wir diesen Naturvölkern Ihre Lebensart und ihren Glauben an Ihre Gottheit nehmen, was habe Sie dann noch? Sind wir hier in Europa verpflichtet ihnen die Zivilisation zu bringen.

[ nachträglich editiert von horus1024 ]
Kommentar ansehen
25.11.2013 11:18 Uhr von trondheim
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schön dämliche Kommentare hier.
Ich bin gerade in Kairo und hier sollte man eben nur die Innenstadt meiden speziell Freitags, ansonsten ist hier absolute Ruhe. In einer Stadt mit rund 10 Millionen Einwohnern drehen knapp 10000 am Rad und schon bricht einer der wichtigstens Industriezweige zusammen. Meine ägypt. Kollegen verstehen zwar das der normale Europäer Angst hat wenn er nur die Krawalle im Tv sieht aber das wäre dasselbe wenn in Dtl. 100 Nazi`s auf der Strasse stehen und ganz Dtl. deswegen als gefährlich eingestuft wird.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswärtiges Amt betont Asylrecht für verfolgte türkische Regierungskritiker
IOC-Präsident Thomas Bach hat Diplomatenpass: Auswärtiges Amt weiß von nichts
Auswärtiges Amt: Türkischstämmige Politiker sollen nicht in die Türkei reisen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?