18.08.13 11:46 Uhr
 2.648
 

Eishockey-Fan: Er brannte sich seine Stars durch die Sonne auf die Haut

Wie weit geht Fan-Liebe? Für einen Fan der NHL-Mannschaft der Toronto Maple Leafs anscheinend sehr weit. Er brannte sich den Trikotaufdruck seiner Lieblinge nämlich auf die Haut.

Damit der Effekt gut zur Geltung kommt, hatte er sich ohne Schutz direkt in die Sonne gelegt. Sein Rücken wurde rot. Der Mann hatte lediglich Rückennummer und Name seines Stars James Reimer mit der Nummer 34 eincremen lassen.

Zuvor trug er schon Nummer und Namen eines anderen Stars auf dem Rücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fan, Eishockey, Sonne, Haut, Sonnenbrand
Quelle: sportbild.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobbing-Opfer wird von 200 Bikern zur Schule gebracht
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
Donald Trump denkt, er hätte den Panamakanal gebaut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 17:15 Uhr von brad41x
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
zudem ist er fett
Kommentar ansehen
18.08.2013 21:54 Uhr von kostenix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow, ein nationalheld ....
andere lassen sich nen pimmel einbrennen und haben mehr erfolg

[ nachträglich editiert von kostenix ]
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:17 Uhr von msh1n0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, geht mal ins Freibad, da könnt ihr eine Strichliste führen... Das ist scheinbar ein trend dieses Jahr, aber ganz sicher ist nicht jeder Einzelfall hier eine News wert. Gibt es hier eigentlich niemanden, der die News mal auf Belanglosigkeit prüfen kann?
Kommentar ansehen
19.08.2013 08:36 Uhr von _driver_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? in 2 wochen sieht ma des doch eh nimmer.

ich glaub ich leg mich heut mit nem batman zeichen in die sonne - dann gibts morgen über mich auch ne news....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?