18.08.13 11:16 Uhr
 3.432
 

USA: Mann lud während eines Verhörs Kinderpornografie auf sein Handy herunter

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Kalifornien lud Kinderpornografie auf sein Handy herunter.

Das Unfassbare dabei war die Tatsache, dass er das während eines Verhörs bei der Polizei tat, während er beteuerte, nicht an Kinderpornografie interessiert zu sein - obwohl die Polizei Tausende von pornografischen Bildern auf seinem Computer fand.

Dem 48-jährigen Walter Louis Gafvert III drohen nun bis zu drei Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Handy, Download, Kinderpornografie, Verhör
Quelle: www.ktvn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 11:26 Uhr von HumancentiPad
 
+14 | -9
 
ANZEIGEN
3Jahre sind wohl etwas wenig, für so ein dreistes Schwein!
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:36 Uhr von Bierpumpe1
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist einfach nur krank.......
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:40 Uhr von tvpit
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon ein Unding das man ihm das Handy vor dem Verhör nicht abgenommen hat.
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:53 Uhr von WasZumGeier
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Schwanz ab und....ach ich lass es lieber.
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:09 Uhr von keakzzz
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
sorry, aber bei vielen Tätern klingt "psychische Störung" ja eher wie eine Ausrede. aber in diesem Fall glaube ich das sofort.

KEIN normaler denkender Mensch würde so etwas tun, auch jeder normal denkende Pädo realisiert doch, daß das der dümmste Zeitpunkt dafür ist. insofern gehe ich davon aus, daß der Mann tatsächlich irgendeine psychische Krankheit hat.
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:56 Uhr von ms1889
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
oh, die news aktiviert die schwanz ab fraktion...
war doch klar das das diese fraktion mindestens genauso krank ist wie die "täter".

ich war selber "opfer" aber so eine meinung habe ich nur bei menschen kennen gelernt, die enteder ihre täterschaft verbergen wollen oder bei opfern die sehr starke psychatrische auffälligkeiten haben (psychosen).

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
18.08.2013 15:49 Uhr von oberzensus
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
der herr pfarrer würde jetzt sagen

verwerflich..............

und verpisst sich zum blasen mit seinen messdienern die er sich selbst aussucht zum blasen ins pfarrhaus

anschliessend gibts haribos handys und kohle....
Kommentar ansehen
18.08.2013 17:04 Uhr von Larry9690
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wusste gar nicht, dass Kinderpornografie so leicht zugänglich ist!

Im Gefängnis wird er wohl sein Popo hinhalten müssen. Ist auch richtig so! Soll er doch mal selber erfahren, wie es ist ein Opfer zu sein.
Kommentar ansehen
18.08.2013 17:05 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ms1889 oder es sind einfach keine verdammten Gutmenschen, die erkennen wer wertloser Abschaum ist und wer nicht. Menschen wie du, wegen denen diese Mistviecher weiterleben dürfen, finde hingegen ICH krank und widerlich! Aber Gutmenschen und Moralapostel sind inzwischen Mehrheit..leider leider. Scheiße für dich, dass du ein Opfer warst, aber für Mitleid bist du bei mir an der falschen Adresse.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?