18.08.13 10:29 Uhr
 15.282
 

Britische Spezialeinheit SAS soll Prinzessin Diana umgebracht haben (Update)

Am gestrigen Samstag wurde bekannt, dass Scotland Yard neue Informationen bezüglich des Todes von Prinzessin Diana zur Verfügung stehen und derzeit ausgewertet werden (ShortNews berichtete).

Die neuen Informationen ergaben sich während der Verhandlung gegen Feldwebel Danny Nightingale, der als Scharfschütze für die Spezialeinheit SAS tätig war und später angeklagt wurde, illegale Waffen und Munition in seinem Schlafzimmer zu verstecken.

In einem Brief der Schwiegereltern von Nightingales Mitbewohner, der momentan als "Soldat N." bekannt ist, der an Scotland Yard geschickt wurde, steht, dass Diana vom SAS (Special Air Service) ermordet und die Angelegenheit später vertuscht wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Gerücht, Prinzessin Diana, Spezialeinheit, SAS
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 11:14 Uhr von kingoftf
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht schreibt der ja grad ein Buch?
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:37 Uhr von sooma
 
+26 | -5
 
ANZEIGEN
18.08.2013 10:39 Uhr von nochmalblabla

Ich glaube, Du warst noch Quark im Schaufenster, als der "Unfall" passierte, Schlauschnacker.
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:49 Uhr von WasZumGeier
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:59 Uhr von funnymoon
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:04 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Ich überlege gerade, ob ich mir den Spaß mache, in persönlichen Briefen ein paar unsinnige Behauptungen aufzustellen (und die Empfänger natürlich mündlich darüber aufzuklären). Dann hätte ich gut was zu lachen, wenn Dritte in den Briefen stöbern.

@ mcmoerphy
Gegenfrage: aus welchen Quellen beziehst du dein Wissen, wenn nicht aus Medien?
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:04 Uhr von Samael70
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Wer war denn jetzt der Auftraggeber? Die Queen? Oder einer ihrer Hofschranzen? Scotland Yard ist sicherlich schon fieberhaft auf der Suche nach Mörder.;)
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:11 Uhr von keakzzz
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel, aber grundsätzlich gilt: die einfachste Erklärung ist auch meist die, die zutrifft.

und was ist naheliegender als ein Autounfall? (von denen ständig überall welche passieren)
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:19 Uhr von KingPiKe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mir stellt sich da nur eine Frage: Warum sollte man das tun? Welcher Sinn sollte dahinter stecken?
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:21 Uhr von MBGucky
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@funnymoon

Das Mutantencorps war nicht beteiligt. Davon wüsste ich.
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:25 Uhr von Samael70
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Der.Blonde

Am Ende darf der Gärtner wieder die Suppe auslöffeln.:D
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:41 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Also ein Brief eines "Verschwörungstheoretikers" gilt nun als Information der nachgegangen wird ? ^^..

Da glaube ich doch eher daran, das Diana in wirklichkeit gar nicht Tod ist sondern der Unfall nur gefakt wurde damit sie mit Elvis zusammen zu dessen Heimatplaneten fliegen konnte.
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:57 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ah ja dailymail, die britische Bild. Aber wenn von einer x-beliebigen Verschwörung die Rede ist, ist es natürlich automatisch wahr... Soviel zum Thema Medienkompetenz :)
Kommentar ansehen
18.08.2013 14:53 Uhr von turmfalke
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Zuzutrauen ist es dieser Bande, wer unbequem ist wird beseitigt und später als Unfallopfer beerdigt! Diesen Geheimdienstganoven ist nichts fremd oder heilig und das sagt alles. Diana war sehr beliebt und das passte einigen Staatstreuen nicht und ein Skandal konnte und kann das Königshaus am wenigsten gebrauchen.
Denkt jemand in Deutschland wäre das anders, Demokratie gibt es nur auf dem Papier und je öfter man das Wort gebraucht um so mehr Menschen glauben dran. Verarsche Hoch 10!
Kommentar ansehen
18.08.2013 15:39 Uhr von Gribbel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vorallem die "Schwiegereltern" des "Mitbewohners" so ein Unsinn. Dann kommt raus der Mitbewohner hat die Information vom Pizzabote der es widerum von seiner Katze die zu ihm spricht.

Es ist aber tatsächlich so das viele an die verschwörung glauben, und es gibt viele falschgedeutete indizien aber letztlich waren alle besoffen am steuer und der Fahrer allein hat den Unfall zu verantworten, es wäre niemand zu schaden gekommen wäre er einfach langsamer gefahren.
Kommentar ansehen
18.08.2013 15:46 Uhr von asianlolihunter
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das können nur die Aliens gewesen sein, von denen jeden Tag eine news auf SN erscheint!
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:03 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Kind zwischen dem Araber und ihr wäre für den Hof einem Untergang gleichgekommen. Das Risiko war einfach zu groß.
Kommentar ansehen
19.08.2013 09:57 Uhr von Moni1961
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte Diana diesen Dodi geheiratet, dann wäre ein Moslem der Stiefvater des zukünftigen Königs (des zukünftigen Oberhauptes der anglikanischen Kirche) gewesen.

DAS wäre ein Grund gewesen, sie umzubringen.
Kommentar ansehen
19.08.2013 10:26 Uhr von mayan999
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
oh man. als ich damals von mord sprach, meinten alle ich sei paranoid. denn, "die tolle königsfamilie würde als bibeltreue christendynastie niemals so etwas antichristliches machen". lol

die halbe westliche welt echauffierte sich über jeden, der die offizielle theorie infrage stellte. und heute wird im tv so getan, als sei die mord-theorie etwas ganz neues.... wie erbärmlich ist das denn bitte ?

davon mal abgesehen gibt es wirklich gute indizien, ein motiv und gut dokumentierte fälle aus dem königshaus die aufzeigen, in welcher abstrusen schattenwelt die royals wirklich leben. von sexpartys, kannibalismus, leichenfunden usw. war immer wieder mal die rede - und dazu auch noch auffallend detailreich.

und wäre das noch nicht genug, gibt es angeblich auch noch heimliche sympathien für adolf hitler.

mal lesen:
http://recentr.com/...
Kommentar ansehen
19.08.2013 10:29 Uhr von Radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Moni1961
Warum? Wäre doch gut für die Völkerverständigung gewesen!
Kommentar ansehen
19.08.2013 15:01 Uhr von Biovital22
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

eine Frage merkst du noch was ?

"Selbst wenn er sie erschossen hätte: wäre der Fahrer nicht so schnell gefahren wäre ihr nichts oder wenig passiert."

Wenn man erschossen wird ist man Tot, da kommt es nicht mehr darauf an ob der Fahrer zu schnell war!

Und nur weil jemand Fremd geht, rechtfertigt das noch nicht den Tod eines Menschen.

Man könnte auch sagen irgend jemand in Regierungskreisen waren die ständigen Schlagzeilen ums Königshaus ein Dorn im Auge.

Nach Dianas Tod war endlich ruhe und jetzt haben die Engländer wieder ihre ach so geliebte "Scheinheilige" Königin zurück im Mittelpunkt!

Die muss irgendwann vom Thron runterrosten!
Kommentar ansehen
19.08.2013 15:28 Uhr von Radler1960
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei man schon feststellen kann ob jemand erschossen wurde oder verunglückt ist!
Kommentar ansehen
19.08.2013 20:48 Uhr von Aurich02
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man das nicht einfach mal auf sich beruhen lassen? Sie ist Tod und daran ändern auch neue Spekulationen nichts mehr.
Kommentar ansehen
19.08.2013 21:27 Uhr von WasZumGeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aurich ne kann man nicht, weil sie ja so viel wertvoller und etwas viel besseres war als alle anderen Menschen. Prinzessin und so, du verstehst schon... =D

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
01.09.2013 00:44 Uhr von subcrew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiss es, ich weiss es.

Es waren DIE NAZIS!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?