18.08.13 10:10 Uhr
 220
 

Japan: Künstlerinstallation verwandelt spielende Kinder interaktiv in "Geister"

Eine japanische Künstlergruppe, die sich "TORAFU Architects" nennt, hat im "Museum of Contemporary Art" in Tokio zur Zeit eine interaktive Ausstellung für Kinder laufen, die sie in "Geister" verwandelt.

Die Künstler kombinierten für die Kinder einen Spielplatz mit einem Spukhaus. Dort können sie in Bilderrahmen steigen, Köpfe verdrehen und werden bei ihren Aktivitäten ständig von starrenden künstlichen Augen beobachtet.

Die Kleinen dürfen dort schreien, herumlaufen und alles anfassen. Für die Künstler ist wichtig, dass die Kinder aktiv an den gruseligen Installationen beteiligt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kind, Japan, Geist, Installation, interaktiv, Spukhaus
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 10:10 Uhr von montolui
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...und die japanischen Kinder haben dabei echt ihren Spaß:

http://www.wired.com/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?