18.08.13 10:08 Uhr
 1.083
 

Johannesburg: Vierjähriger Junge überlebt nach Beschneidung die Narkose nicht

Reggie Mokalapa, 39, brachte am Dienstag vor einer Woche seinen vierjährigen Sohn Gugulethu ins Krankenhaus Medicross Germiston, um ihn beschneiden zu lassen. Er wurde hierfür mit Sedativa und Inhalationsanästhetika betäubt.

Über eine Stunde nach der Operation, als noch darauf gewartet wurde, dass der Junge aus der Narkose aufwacht, wurde bemerkt, dass er nicht mehr atmete und ein Herzstillstand eingetreten war.

Die sofort eingeleitete Reanimation war nach etwa 15 Minuten erfolgreich, jedoch wurden, nachdem er in das Netcare Garden City Hospital verlegt worden war, schwere Hirnschäden festgestellt. Am Montag wurde er dann für hirntod erklärt. Am Mittwoch bestätigte ein zweiter Arzt den Hirntod.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Junge, Beschneidung, Johannesburg, Narkose
Quelle: www.iol.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 10:09 Uhr von Johnny Cache
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Jo, sowas kann auch bei "SchönheitsOPs" passieren.
Kommentar ansehen
18.08.2013 10:31 Uhr von Birther
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Beschneidung ist Körperverletzung und Verstümmelung von Kindern und sollte verboten werden
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:15 Uhr von Silver79
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
...das Schlimme daran ist, das wenn die Eltern wieder ein Kind bekommen, sie nichts daraus gelernt haben werden und es wieder zur Beschneidung bringen...
Kommentar ansehen
18.08.2013 19:12 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
“They killed my child.” These were the pained words of a Germiston father whose son had to be taken off life support on Wednesday evening after he was declared brain dead by two surgeons following a medical circumcision operation a week ago."

Nein, ER hat sein eigenes Kind getötet, auch wenn er es wohl einfach nicht besser wusste.

http://www.dradio.de/...
Kommentar ansehen
18.08.2013 23:36 Uhr von demokratie-bewahren
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber deutscher Bundestag !
Bitte auch schon mal auf sowas bei uns vorbereiten, da ihr diesen Unsinn ja auch erlaubt habt und es nur eine Frage der Zeit ist, wann es zu einem Narkosezwischenfall kommt. Bitte auch auf juristische Probleme vorbereiten, wenn die pharaonische Mädchenbeschneidung legal werden soll. Wie soll das juristisch verhindert werden, ist älter als die jüdische und kann auch mit kulturellem und religösen ( - damit kann jeder Blödsinn eigentlich erst mal begründet werden - ) Pseudoargumenten belegt werden. Kleine Kinder gehören geschützt vor Körperverletzung ! wenn es jemand als Erwachsener noch will - bitte, man kann ja auch Rauchen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?