18.08.13 09:08 Uhr
 60.879
 

55 Kilogramm in nur vier Monaten runter: Peter Ludolf ist nicht mehr derselbe

Günter Ludolf verstarb im Jahr 2011 an einem Herzinfarkt. Der berühmte Schrottplatz-Betreiber litt an starkem Übergewicht. Jetzt zeigte sich nach längerer Abwesenheit sein Bruder Peter Ludolf (58) wieder im TV. Dabei ist er fast nicht mehr wiederzuerkennen.

Peter Ludolf nahm nämlich innerhalb von nur vier Monaten 55 Kilogramm ab. Das schaffte er jedoch nicht, indem er viel Sport machte oder auf gesundes Essen umstieg, sondern weil er mehrere Filmserien und Filme abdrehte und eine durchschnittliche Drehdauer von 23 Stunden am Tag hatte.

Außerdem schlief er teilweise nur eine halbe Stunde am Tag. Durch die Umstände habe er die Lust am Essen verloren und deshalb öfter überhaupt nichts gegessen. Daher sind seine Brüder von dem ungesunden Abnehmen auch wenig begeistert. Sein Manager sagt sogar, er solle wieder zunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Abnehmen, Die Ludolfs, Peter Ludolf
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.08.2013 10:02 Uhr von mort76
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
...und ein aussagekräftiges Foto gibts nicht von ihm, nach vier Monaten Drehzeit und 23 Stunden Filmerei am Tag?
Kommentar ansehen
18.08.2013 10:04 Uhr von alter.mann
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
"durchschnittliche Drehdauer von 23 Stunden am Tag hatte"

mal 28, mal 18, dann mal n tach frei ... sowas schlaucht.
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:23 Uhr von Marco Werner
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Mort76
Wenn dir ein Video auch reicht,dann schau dir mal die gestrige Krömer-Sendung in der ARD in der Mediathek an, dort waren die Ludolfs zu Gast. Darin ist auch Peter in seiner neuen Körperform zu sehen. Ab etwa 23min gehts los.

http://www.ardmediathek.de/...

Es sieht schon sehr gewöhnungsbedürftig aus, wenn jemand in so kurzer Zeit soviel abnimmt. Bei Peter wirds noch extremer,weil er scheinbar weiterhin seine alten Klamotten trägt...die hängen richtiggehend an ihm herumter.
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Viele Drehs sind 24-Stunden-Jobs.
Das Drehteam schläft oft in Zelten am Drehort. Auch wenn nichts gedreht wird, diskutiert man die halbe Nacht über irgendwelche Einstellungen für den nächsten Tag. Oder bereitet den Drehort für den nächsten Tag vor.
Das ist wirklich nichts für Leute, die einen 8-Stunden-Tag mit pünktlichem Feierabend wollen.
Kommentar ansehen
18.08.2013 11:57 Uhr von MR.Minus
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
lol das lied hört sich voll nach rtl an
Kommentar ansehen
18.08.2013 12:59 Uhr von gsxacl
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Abnehmen auf diese Art und Weise ist aber auch nicht der gesündeste Weg
Kommentar ansehen
18.08.2013 13:44 Uhr von shane12627
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Er wird wieder zulegen. Dafür wird der Jojo-Effekt sorgen.
Kommentar ansehen
18.08.2013 17:12 Uhr von Trallala2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das geht, das habe ich selber mal gemacht und innerhalb von drei Monaten über 40 kg abgenommen.

Der "Trick" mit dem vielen Abnehmen funktioniert aber nur bei dicken Leuten. Je mehr Kilos man drauf hat, desto schneller kann man abnehmen. Danach versuchte ich von 90 auf 85 kg anzunehmen, dafür brauchte ich einen Monat. Das schnellste war aber 14 kg in einem Monat.

Ich hat de facto nichts gegessen, dafür aber sehr viel Sport betrieben, etwa drei bis vier Stunden am Tag, manchmal noch mehr. Mein ganzes Leben bestand zu der Zeit aus normalem arbeiten und dem Rest des Tages Sport.

Etwa alle zwei Sunden wechselte ich komplett meine Kleidung (es war Winter, deshalb etwas mehr). Zwei T Shirts, zwei Shirts und die Jacke waren so voll Schweiß, dass man sie auswringen konnte. Ich hab ein Flasche 1,5 l Wasser auf ex getrunken, nur für den groben Durst, dann habe ich mit der nächsten Flasche meinen Durst gelöscht.

Es klappte aber. Die Regel waren 0,5 kg am Tag (jeden Tag beim Aufstehen gewogen), also etwa 12 bis 14 kg im Monat. Wie gesagt, erst ab 90 runter wurde es schwer.

Was der Typ gemacht hat ist also möglich.
Kommentar ansehen
18.08.2013 18:48 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alter Schwede der sieht ja aus wie ne U-Boot Besatzung nach der Rückkehr von der Feindfahrt... wie Johann das Gespenst aus U96... Gesund kann das nicht sein
Kommentar ansehen
18.08.2013 19:43 Uhr von mort76
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Tuvok,
vorher sah er ja auch nicht gerade gesund aus...das ist jetzt die Frage, was langfristig ungesünder ist: die Wampe oder das einmalige schnelle Abnehmen.
Kommentar ansehen
18.08.2013 20:56 Uhr von Marple67
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Pardon, aber die News ist mind. ein Jahr alt!
Kommentar ansehen
19.08.2013 03:08 Uhr von koenigludwig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es mag ungesund sein, so wie er aussah. Auf jeden Fall sah er gemütlicher aus.
Kommentar ansehen
20.08.2013 09:12 Uhr von ksros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie mies die Macher mit den Ludolfs damals umgegangen sind sah man an der Internetseite als der Günter gestorben war. Dort stand, dass die Webseite wegen dem Ansturm nicht mehr funktionieren würde, man arbeite daran, wo sich über Wochen aber nichts dran änderte. Der Shop hingegen funktionierte jedoch immer 1A.
Kommentar ansehen
21.05.2014 00:09 Uhr von frellig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahnsinn,
wenn er nicht krank ist.
Hut ab!!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?